Dienstag, 7. Februar 2017

Vintage - Motive mittels Foto Transfer Potch

Hallo Ihr Lieben,
heute gibt es wieder ein paar kreative Anregungen aus der immer noch
eisigen und verschneiten Oberlausitz.
Ich bin ganz hin und weg von einem Foto Potch, d.h. einen Foto-Transfer-Mittel,
mit dem man Fotos auf alle möglichen Materialien, z.B Holz übertragen kann.

Das beste gibt es heute mal zuerst.




Ja, das ist Villa Türmchen, vor ca. 100 Jahren. Ich kann es selbst kaum glauben, dass ich endlich ein altes Bild ergattert habe und das eher zufällig. In der Sparkasse gab es eine Ausstellung vom historischen Zittau und dabei tatsählich einige Bilder vom Lutherplatz bzw. der Weinau-Gegend. Die Kinder haben gestaunt, dass es damals hier Straßenbahnen gab und ich, dass unseres Haus tatsächlich mit das erste hier war. Lange hatte ich schon nach so einem Bild gesucht, ohne Erfolg.

Nun musste das Bild irgendwie geeignet präsentiert werden und nun kommt der Foto - Potch ins Spiel. Erfahren hatte ich darüber bei You-tube und Pinterest, aber dass das Zaubermittel wirklich (so gut) funktioniert, davon musste ich mich nun überzeugen.



Ich habe bei Amazon Foto - Potch von hobbyline bestellt und los gings ...



 Man braucht ja wirklich nicht viel. Als Unterlage habe ich mir das alte Backbrett vom Sperrmüll ausgesucht (passendes Alter), das Medium, Pinsel, Lappen.
Achso, nein, so schnell gehts doch nicht. Das Bild muss erst gespiegelt und mit einem Laserdrucker ausgedruckt werden. Das Spiegeln musste ich erst vom Töchterlein lernen.

Aber nun los: Ausdruck und Holzfläche gut mit Transfermittel einstreichen, Bild aufdrücken, mit einem Lappen alle Luftblasen entfernen und nun einige Stunden warten oder Trockenfönen (min. 10min, aber vielleicht das eher bei kleinen Dingen).


Da das so erfreulich gut ging, blieb es natürlich nicht bei einem Transfer, obwohl das Abgefummel vom Papier nach der Übertragungs schon ein bisschen friemelig ist. Das Papier wird dazu durchfeuchtet, am besten mit einem feuchten Lappen und dann abgerieben, bis nur noch das Bild übrig ist. Man muss zum einen aufpassen, dass man nicht das Bild mit abrubbelt, zum anderen muss aber auch das Papier vollständig entfernt werden.

Mein nächstes Objekt war diese alte Kiste.


Hier war ich gerade beim aussuchen einer Farbe und hab mich für grau entschieden. Ich muss ja eigentlich nicht (mehr) alles anstreichen, aber diese hässliche Mischung aus Rosa und Braun musste doch irgendwie verschwinden.
Nach dem  neuen Anstrich habe ich mir Vintage - Motive im Internet ausgesucht, gespiegelt, ausgedruckt und transferiert. Da die alte Kiste keineswegs eben war, gab es ein paar Übertragungslücken, die mich aber in diesem Fall nicht störten, weil ich zu einem netten Vintage - Charakter führten.
Aber seht selbst.






Für den Schreibtisch hab ich noch eine Dose verschönert.



Und für meine ganzen neuen Kettenanhänger ein Schmuckschachtelchen gestaltet.


Apropos Anhänger abschließend folgt nun die Vereinigung zweier neuer Leidenschaften.


Dazu habe ich den Druck auf selbsttrocknendes Fimo aufgebracht.
Man kann den Anhänger auch vorher streichen.
Auf dem folgenden Bild der linke Anhänger ist z.B. grau gestrichen, was man nicht so gut sieht.
Zum Anstreichen verwende ich vor dem Transfer allerdings Acrylfarbe, keine Kreidefarbe, wie sonst, da diese das Einweichen nicht verdrägt. Man könnte höchstens zuvor noch lakieren, aberdann kann man glaub ich auch gleich Acryl nehmen.



So, das waren meine Erfahrungen zum schwarz-weiß-Transfer. Farbe kommt bald.
Draußen fehlt sie ja auch noch.

Ich wünsch euch schöne Tage und wühle mal in Urlausbildern,
Jana


Verlinkt mit Creadienstag

Bemerkung: Ich werbe hier nicht für ein Produkt, sondern möchte nur mitteilen, was ich verwendet habe. Ich habe keinen Vergleich mit anderen Fototransfermedien.

Kommentare:

  1. Hola amiga querida, que trabajos más bonito , me encanta el decopage, espero que tengas un bendecido comienzo de semana

    AntwortenLöschen
  2. Ich gratuliere Dir zu diesem wirklich echten Glücksfund!!!!!!!!
    Was Du daraus zauberst, ist genial....

    Liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, das gefällt mir und alte Bilder hätte ich auch.
    Spiegeln geht wunderbar, das geht bei mir auch :-)),
    das muß ich auch probieren.

    Leider habe ich den alten Lederkoffer entsorgt, ich entsorge zur Zeit radikal, denn ich bin ja nicht mehr soo jung und soviel möchte ich nicht mehr kaufen. Aber da finde ich bestimmt hier unter dem alten Zeugs was.

    Lieben Gruß Eva
    die dir noch eine schöne Woche wünscht.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja toll! Das ist richtig super gelungen, ich staune sehr über diese faszinierende Technik. Es gefällt mir richtig gut, am besten das alte Backbrett.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar. Deine Fantassie und Kreativität möchte ich haben.
    Alles ist toll anzusehen. es ist schön, dass du das alte Foto
    von Villa Türmchen gefunden hast.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Alter Schwede, Jana, das ist keine Villa, das ist ja ein Schloss.
    Ich bekomme den Mund nicht mehr zu. Ein Traum. Ich liebe alte Bilder
    mit Bezug! Und Fotopotch macht eh Spaß, wenn es denn gut klappt.
    Je unebener der Untergrund, desto größer die Gefahr, das ganze
    Bild mit abzurubbeln. Dein Brett ist toll geworden.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jana,
    das ist ja alles klasse geworden. Von dem Transfer-Potch habe ich auch schon viel gehört, aber ich habe leider keinen Laserdrucker, ich glaube ohne den gehts nicht :-(
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  8. Die ist ja zum Niederknien, die Idee! Super genial! Laserdrucker ist gar kein Problem und der Rest wird mit riesen Vorfreude in kürze ausprobiert. Ein wenig Schnappatmung habe ich aber wegen des Villa Türmchen-Fotos bekommen! Ach du Sch... Das ist mal eine Herausforderung! Hast jetzt meinen ganzen Respekt und meine Hochachtung, wenn ihr das alles alleine macht (weiß ja wovon ich spreche)! Das ist ja "Restoration Man" pur! Herrlich!
    Liebe und noch staunendere Grüße als sonst!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, jetzt muss ich doch mal richtig stellen, dass nicht das ganze Haus uns gehört, sondern die linke (gespiegelt rechts hihi) etwas kleinere Seite davon. Aber auch das ist immer noch sehr groß, wurde früher von drei Parteien bewohnt und überfordert mich schon dann und wann ein bisschen. Aber schön isse ja.
      Danke für eure lieben Komplimente,
      Jana

      Löschen
  9. Liebe Jana,
    das ist ja wirklich eine geniale Technik, von der ich bisher noch nie gehört habe. Sieht klasse aus und scheint ja auch nicht so aufwändig zu sein, wenn man mal vom Papier abfriemeln absieht. Spiegeln kann man ja bestimmt mit dem Computer. Danke für das Zeigen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Katrin hat das gerade mit fertig bespannten Leinwänden gemacht, schau mal hier:
    http://dailyperfectmoment.blogspot.de/2017/02/vintage-photo-diy.html

    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jana,
    das ist ja eine wahres Transferfieber. Das Holzbrett mit eurem Haus drauf ist der Oberhammer. Deine Werke sind alle richtig schön geworden. Stimmt aber, dieses Papiergezuppel das nacher überall verteilt liegt ist nicht so toll, aber was solls. Ist ja auch schnell wieder beseitigt.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. liebe jana, vielleicht klapppts ja jetzt, wollte vorhin schon einen Kommentar dazu schreiben,dann machte es plums,Krach der alles war wech:_))Foto Potch, d.h. ein Foto-Transfer-Mittel,kannte ich bisher nicht, werde ich gleich mal googeln!:::Wunsderhübsch ist das Ergebnis, auf Holz macht sich das Bild toll, sieht dann aus als stammte es tatsächlich aus den 20ziger Jahren, wenns mir gelingt starte ich nach deinem Tipp denn ich habe etliches was sich damit neu verwerten ließe...
    lieben Gruß angelface....
    Ebenfallsbastlerin....

    AntwortenLöschen
  13. Das ist super geworden, ich bin ganz begeistert!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jana,
    ich möchte mich herzlichst über deine lieben Worte bedanken. Ich habe mich sehr gefreut.
    Nun geht es meinen Grippenmäusen wieder gut und der holprige Januar gerät langsam in Vergessenheit.
    Ich finde deine Transferbilder wunderschön. Ist eine tolle Sache, die anscheindend viel Spass bereitet. Noch habe ich es nicht versucht, aber an Hand deiner gelungenen Projekte würde es mich schon in den Fingern jucken, es mal auszuprobieren.
    Euer Villa Türmchen, ein wunderschönes Gebäude mit Geschichte. Eure Liebe und Hingabe, obwohl so ein altes Haus viel Arbeit bereitet, bewundere ich aus vollem Herzen.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. deine Werke sehen toll aus..

    wow.. ich hätte nicht gedacht dass euer Haus so groß ist..
    hätte eher die Hälfte vermutet ;)
    man sieht es ja nie im ganzen
    da hast du einen tollen Fund gemacht
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  16. Naaa da warst du aber wahnsinnig fleißig! :)
    Ich bin total begeistert von deinen Werken...das Brettchen und die Truhe sehen traumhaft aus und die Anhänger...hach ich würde mir einen davon sofort umhängen! :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jana,
    Du bist wirklich kreativ.
    Schön schaut alles aus. Am besten gefallen mir die Anhänger, die sind einfach nur super schön.
    Und ist ja witzig, wie es noch vor 100 Jahrn bei Euch aussah.
    Bestimmt hat sich drumherum einiges geändert.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jana,
    ich kann mir gut vorstellen, wie ihr euch über das alte Foto gefreut habt. Ein Blick in die Vergangenheit des eigenen Hauses kann man nicht immer werfen. Sehr imposant sieht eure Villa auf dem Foto aus.
    Die Idee mit der Fotoübertragung ist super.Ich hab sie vor ein paar Jahren in einem DIY Buch gelesen und wollte das immer mal mit alten Familienfotos auf Kissen aisprobieren. Ist aber in Vergessenheit geraten. Danke, dass du mich wieder daran erinnert hast. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicle liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jana,
    danke dass Du Deine Ideen mit uns teilst. Ein Bild auf Holz zu transferieren finde ich wunderschön, die Maserung des Holzes als Untergrund einer alten Aufnahme , das gefällt mir. Eure Villa Türmchen ist ein Traum, fast wie ein kleines Schloss . Ich könnte mit sehr gut vorstellen darin zu wohnen. In die Oberlausitz sende ich Dir liebe Grüße , Carmen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jana,
    das war ein sehr interessanter Post...Ich hatte ja keine Ahnung...
    Und welch ein glücklicher Zufall, dass Du dieses alte Bild Eures Hauses entdeckt hast...
    Sieht richtig gut aus, was Du daraus gewerkelt hast...
    Die Fimo-Anhänger gefallen mir auch besonders gut...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.