Sonntag, 29. Mai 2016

Ein Gartenbild und ein Gewinner

Meine Lieben,
diese Woche gibt es sogar nur ein Bild von mir.
Ihr seht, es wird immer schlimmer mit mir.
Aber ach, es kommen auch wieder bessere Zeiten und außerdem kann ich so
endlich mal wieder bei den Sonntags Inspiration mitmachen.

Und es ist auch ein ganz besonderes Bild.




Diese geniale Idee stammt von meinem lieben Mann, den ich schon sehr dafür gelobt habe.
Er hat ja zwei "Probleme" auf einmal gelöst.
Zum einen steht der schöne Fensterschutz  schon ewig im Keller, sozusagen ein Kellerfund, den wir mit dem Haus mitgekauft haben, wie so manches. Ich fand das schon lange schade, aber noch nicht die geeignete Verwendung.
Zum anderen musste die schöne Kletterpflanzen aus dem Obelisk-Anwachs-Provisorium herausgefummelt und irgendwie entlang der Säule nach oben geleitet werden. Die schöne Pflanze heißt glaub ich Geisblatt und blüht bald sehr reizvoll.  Auch dafür fehlte mir die rechte Idee bzw. eine, halbwegs erschwingliche.
Na manchmal braucht man eben Geduld und auf einmal hat Mann, wie der kleine Wicki, die richtige Eingebung. Umso mehr freu ich mich jeden Tag, wenn ich mein Radl zum Keller reinschiebe.  Überhaupt verschönern wir zu Zeit den Hintereingang. Aber davon bald mehr (hoffe ich).
Ich möcht ja auch gern noch eine Hänge aus Draht bauen, aber ... . Ihr wisst schon.
Die Anregung für die schöne Drahthänge stammt auch aus meinem Gewinnbuch und deshalb wird jetzt ausgelost, um wenigstens der Gewinnerin noch die Chance zu geben, ein paar schöne Gartendekorationen zu bauen.

Es ist

                               Monika vom schönen Blog Lebensperlenzauber


Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Ausprobieren.
Liebe Monika , bitte sende mir deine Adresse per E-Mail (jana.risse@t-online.de), dann ist das Buch und eine kleine Überraschung bald bei dir.
Übrigens, waren es genau 13 Teilnehmerinnen!
Vielen Dank, dass ihr alle mitgemacht habt.

Jetzt wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag. Ich werde mal so zwischen Garten und Haus hin und her schweben und ein Spaziergang sollte eigentlich auch mal wieder sein.
Ganz liebe Grüße, eure Jana

Verlinkt mit
Sunday Inspiration
Sonntagsfreude
Samstagsplausch
A New Life
Upcycling Linkparty Juni




Sonntag, 22. Mai 2016

Quer durch die Woche

Guten Abend, Ihr Lieben,
mein Freitagsabendplausch ist nun sogar schon auf den Sonnabend gerutscht.
Auwei. Aber bitte verzeiht, die Chaoswochen haben begonnen.
Oh nein, dass ist leider kein kultureller Höhepunkt in unserer Stadt.
So nenn ich das Durcheinander in den letzten Wochen vor den großen Ferien,
wenn kaum ein Tag normal ist. Ich muss mich konzentrieren, dass ich dem richtigen Kind die Tasche zur Klassenfahrt packe, den Kuchen zum Hortfest mitgebe, den Kartoffelsalat zum Punktspiel, Kleinigkeiten zum Trödelbasar und muss obendrein noch froh sein, dass sich nicht zwei Termine überschneiden, wobei meine eigenen beruflichen um die Zeit auch immer eng gesäht sind.
Aber was solls, meine Urgrossmutter würde sagen "Selbst gemachte Plage." und recht hat sie
und deshalb nix hier mit jammern. Außerdem ist die große Pause ja in Sicht und da gibt es nur noch Familie, Garten und Baustelle.
Jetzt gibt es also ein paar Bilder aüs der letzten Woche und vom herrlichen Gartentag heute, der ja für die hektische Woche mehr als entschädigt hat.


Türmchenscabriolet gab es letzten Samstag. Wir hatten so ein Glück. Es war viel schlechter angesagt, aber der ganze Regen kam erst Sonntag und Montag und so haben wir es geschafft, die drei großen  Fensterrahmungen in der zweiten Etage abzuschleifen. Die Kinder waren mit den Großeltern wandern und somit raus aus dem Dreck und das war gut so, denn davon gab es reichlich.

Pfingstsonntag waren wir mit den Kindern im Weinaupark und haben ihnen die neue Slackline aufgebaut. Sie hatten viel Spaß damit. Und das Balancieren auf dem Band ist wirklich nicht ohne.
Es war aber leider sehr kalt und nachmittags hat es dann auch ordentlich geregnet.
Zur Entschädigung gab es abends einen wunderschönen Regenbogen, sogar einen doppelten. Ich hab ihn auch ganz gut fotografiert, aber nun anscheinend irgendwie gelöscht. Naja, man weiss ja, wie so ein Regenbogen aussieht, aber ich bin immer so fasziniert, dass ich kaum davon ablassen kann. Überhaupt ist die Stimmung nach so einem kräftigen Regen ja so besonders.
Am Montag war unsere Stimmung allerdings nicht besonders:  Wetter bescheiden, Kinder husten.
Und dann war die kurze Woche ...
Freitag: Hortfest und danach Talenteshow in der Schule - beides einfach klasse.


Die Freitagblümchen sind diese Woche etwas ganz besonderes. Töchterchen hat sie aus dem Schulgarten mitgebracht. Der Platz wurde anderweitig gebraucht und so durften die Kinder die Stiefmütterchen abschneiden und mit nach Hause nehmen. Ich finds so schön, dass die Schule noch einen Schulgarten hat und dass das auch noch unterricht wird. Ich hab mich gleich wieder an meinen Schulgarten erinnert. Der war fast eine Gärtnerei. Es gab sogar ein Gewächshaus. Das schönste war allerdings das Erntefest, wo wir das geerntete Gemüse oder auch Zwiebelzöpfe verkauft haben.
Die Dorffeste früher waren eh ein ganz besonders schöner Punkt meiner Kindheit, besonders die mit dem Kletterturm. Da war um die Fahnenstange ganz oben ein Kranz mit so schönen Preisen befestigt.
Ich war klein und leicht (heute nur noch klein) und schnell oben. Meine Omi hat zu solchen Festen immer schon früh um vier mit anderen Frauen aus dem Dorf  Fischsemmeln gemacht - 200 Stück.
Die Hälfte ging schon vor dem Fest sozusagen unterm Ladentisch weg.
Aber jetzt zurück zu den geretteten Stiefmütterchen.



Auch diese Woche stellt uns Solveig (Suffershill House) die 3Ds-Fragen und diese möchte ich beim wochenendlichen Plaudern wieder beantworten:

3Ds-Aufgaben No. 3

1. Das gönne ich mir jetzt einfach mal (Mein kleiner Extra-Luxus)!
2. Das wollte ich schon immer mal ausprobieren!
3. Das mag ich!

Zuerst zu 2: Ich wollte schon immer mal Sommerblumen selber ziehen, hatte aber erst keinen richtigen Platz dafür und wusste auch nicht so richtig, welche. Mein Mann hat bereits voriges Jahr auf der Veranda Studentenblumen vorgezogen. Dieses Jahr  habe ich doch so viel schönen Samen von Nadia (Nadias Cottage) bekommen und sie mit den Kindern ausgesäht und auf der Veranda herangezogen.



Und nun heute nach den überstanden Eisheiligen durften die Pflanzenkinderchen ins Freie.
Und da sind wir auch bei der zweiten Frage.
Wir haben uns heute einen ganzen Draussentag im Garten gegönnt. Baustelle blieb geschlossen, Bügelwäsche blieb liegen. Das Wetter war zu schön. Und (nur) faul war ich ja nicht.
Mein Mann war sogar richtig fleisig und hat ein Hochbeet gebaut. Ich hatte mir das gewünscht, weil wir auch in unserem kleinen Stadtgarten ein bisschen Gemüse selbst anbauen wollen. Erdbeeren, Rabarber und Sträucher hab ich einfach zwischen den Blumen, auch ein paar Bohnen versteckt.


Wir haben umgesetzt und gepflanzt und Schildchen bemalt. Das ist alter,nicht mehr verwendbarer Schieferbehang von einen Umgebindehaus. Ich hab sie mit einem weissen Permamentstift beschrieben. Mein Kleinster wollte sofort mitmalen und wenig später musste ich um meinen Schiefer kämpfen, auch die Mädchen fanden ihn toll. Naja, da füllen wir das neu angelegte Beet eben ersteinmal mit buntem Schiefer bis die Sommerblumen blühen.




Ich habe mir aber noch etwas gegönnt.

  

Ich musste doch nun endlich mal die Haustürdeko für Mai fertigstellen, bin bestimmt die letzte diesen Monat bei der Blogaktion von Naddel und Nicole.




Ist jetzt nicht so überkreativ. Aber zu beachten ist bitte der kleine Drahttopfzaun, den ich heute noch gefummelt. hab. Mein lieber Mann hat mir gezeigt, wie man das mit dem Draht drehen schön fest hinbekommt: an einem festen Haken, da braucht man gar keine Zange. Die Anregung stammt auch aus dem Buch, dass ich hier verlose. Heute (22.5.2016) ist die letzte Möglichkeit teilzunehmen.
Ihr sehr, auf den Haustürbildern dämmert es schon.
Zeit, Soveigs letze Frage zu beantworten. Das ist nicht schwer. Was ich mag, ja sogar liebe, ist so ein Tag wie heute. Den ganzen Tag mit der Familie werkeln, am liebsten im Freien, bei Sonnenschein.
Was tun, aber ohne Eile. Alle sind zusammen, abends wird gegrillt. Fehlt nur noch Erdbeertorte.
Ich wünsch uns einen wundervollen Maisonntag, eure Jana

Verlinkt mit
Friday Flowerday
Samstagsplausch
Sonntagsfreude
Blogaktion Haustürdeko
A new life

Nachtrag:
Hier noch einmal die Haustürdeko am Tag. - Schöne Woche für euch!




Samstag, 14. Mai 2016

Eine Entdeckung

Hallo, ihr Lieben,
willkommen zum Freitagnachtplausch.
Fangen wir mit etwas blumigem an, etwas leichtes und duftiges.





Ein Fliedersträußchen hab ich mir geschnitten und jetzt hüllt es die ganze Stube in ein Duftwölkchen.

Und jetzt die Entdeckung.



In der ersten Etage befindet sich unter dem Ölsockel, den wir gerade mühsam entfernen Wandmalerei, wahrscheinlich Schablonentechnik.
Die Entdeckung war eher zufällig. Ich hatte schon ein ganzes Stückchen mit dem Heißluftfän abgebrannt, runter bis auf den Putz - kein Grün? Da hab ich nur mit Spachtel an einer anderen Stelle gekratzt und es erscheint nicht nur Grün, sondern auch Schwarz.
Na, was sagt ihr dazu. Wir waren alle ganz aus dem Häuschen, sogar die Kinder findens schön, sie sind ja nicht immer mit meinem alten Zeug einverstanden, aber das ist schon etwas besonderes. Töchterchen fragte "Mutti, woher hast denn gewusst, dass unter der Farbe solche Blumen sind?" Tja, Mutti weiß eben alles oder hat für manches einen sechsten Sinn. Eigentlich war aber klar, dass sie sich früher die Häuser nicht nur außen so schön gemacht haben. Wie schon in der Küche, wollen
wir das alte Dekor erhalten, auch, wenn es teilweise stark zerkratzt oder abgeblättert ist. Deshalb wird nun Millimeter für Millimeter mit einer Skalpell abgekratzt.



Das dauert natürlich ewig. In einer Stunde schaff ich etwa die Fläche, meiner (kleinen) Hand.
Aber langweilig ist es nicht! Beim Farbe abschnipsen entstehen tolle Figuren.


Seht ihr die Ratte, mit der hässlichen großen Nase. Die musste ich schnell wieder killen.
Was, ich picker zu viel rum? Okay, dann werden morgen zur Abwechslung wieder Fenster.abgeschliffen. Die Kinder sind mit der Oma unterwegs, da können wir Dreck und Kracht machen. Hauptsache, es gießt nicht wieder so, wie gestern.
Ach, von hier oben aus dem Türmchens, hat man einen tollen Blick.



Das 12tel-Blick-Beet von oben, mitblühendem Rhododendron. Noch ganz schön viel Braun im Beet, da können noch paar Sommerblumen zwischen.
Der Polsterphlox wird auch noch wachsen, den mag ich sehr.


Der wächst so lieb auch zwischen den Steinen in kleinen Ritzen.
Weil ich mich so über die blühenden Polster gefreut habe, hab ich gleich noch ein Polsterblütensträußchen gepflückt.





Gut, da haben wir wieder etwas leichtes zum Ende. Und da wir auch im Garten wieder einiges gepflanzt haben, nicht nur Kohlrabies, gibt es wohl auch die nächsten Freitage Blümchen, aber wahrscheinlich auch nicht eher.
Ich wünsch euch wunderschöne Pfingsten, Jana

Verlinkt mit
Friday-Flowerday
Samstagsplauch
Sonntagsfreude
A new life

Achso, im Suffershill House  (Pflicht für Alte-Häuser-Freaks!) gibt es eine neue Aktion, een 3Ds-Donnerstag.
Und da mache ich mit diesem Post mit.

1. Das ist mein Platz zum Verweilen (oder ausruhen beim Unkrautjäten) - 10. Bild. - unsre alte Bank
2.  Das mache ich jetzt einfach - also weder nur jetzt noch einfach, aber ich (wir) legen die Wandmalerei frei.
3. Das ist neu: Kohlrabi, Löwenmäulchen, Clematis heut im Garten gepflanzt und Stauden geteilt, um ein neues Beet anzulegen ? noch ohne Bild.

Und bei euch?

Freitag, 6. Mai 2016

Dekorieren mit Naturmaterialien - Verlosung

Am liebsten streife ich ja durch die Natur, z.B. im Sonnenschein über Wiesen und Felder
und durch abgelegene Gehöfte, wie heute vormittag (diesmal ohne Knipser - leider).
War das ein Tag: frei und Sonnenschein, gemeinsam wandern, grillen, basteln, fröhlich sein.
Die Männer scheinen sehr lieb gewesen zu sein.
Da ich aber nicht so ganz in der Natur wohne, was ich schon manchmal bedaure,
mag ich gerne mit Naturmaterialien basteln und dekorieren und darum wird es heute unter anderem gehen.
Zuerst hol ich noch einmal mein Birkenväschen hervor für die Freitagsblümchen,
die ich mir im Garten zusammengesammelt habe.




Und diese Blümchen, die ich leider nicht mit dem Namen ansprechen kann, stell ich jetzt auf mein Mai-Shelfie, zusammen mit Birkenrinde und anderen Naturfunden.




Die Anregung (dort ist es ein Übertopf aus Stöckchen) für das Birkenväschen fand hier: 


Dieses Buch von der Autorin Stefanie Haberlander steckt voller Ideen dafür, wie man mit überwiegend natürlichen Materialien dekorative Dinge für den Garten oder auch für den Balkon selbst bauen kann.

Übertöpfe aus Stöckchen oder Rinde oder Weiden, Planzschildchen, Gartenstecker, Ampeln aus Holz oder Aufhängungen - unzählige Ideen mit gut verständlichen Anleitungen. Und die meisten Dinge sind nicht nur schön, sondern auch nützlich, nicht kompliziert und nicht teuer.






Vielleicht habt ihr ja auch Lust, mit Materialien aus der Natur zu gestalten.
Ich möchte ein zweites Buch an euch verlosen. Als

                                                            Dankeschön.

Meinen Blog gibt es am Sonntag nun schon ein ganzes Jahr und deshalb möchte ich Danke sagen,
dafür, dass ich hier lest und kommentiert und mir geholfen habt, dass mein kleiner Blog wächst und nun schon über 100 Leser hat. Durch euch macht mir das Bloggen so viel Spaß und ich freue mich sehr, dass ich euch kennengelernt habe und hier oder bei euch mit euch plaudern und mich austauschen kann.
Also, wenn euch das Buch gefallen würde, ihr also an der Verlosung teilnehmt, dann schreibt dies im Kommentar. Am 22.05. werde ich auslosen, damit ihr loslegen könnt.

Neben Hölzern, Rinde, Weiden wird im Buch auch viel mit Draht gearbeitet.
Dieses Blumenkrönchen hatte es mir besonders angetan.


Deshalb hatte ich Draht in verschiedenen Stärken besorgt und heute nachmittag hatte ich endlich Zeit es auszuprobieren. Meine Mädchen haben mir geholfen und wir hatten jede Menge Spaß bei der Arbeit. Das Biegen war gar nicht so einfach und die langen Drahtschnüre waren nicht so leicht zu bändigen.

Aber irgendwann waren wir dann einigermaßen zufrieden. Das ist unser Krönchen.




Ja, ist noch ein bisschen krakelmäßig, wir üben weiter und vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen.
Ich hoffe zur Haustürdekoration kommt in den nächsten Tagen noch etwas dazu.
Aber die schönste Haustürdekoration ist ja diese.


Juchu, der Rhododendron blüht die - schönste Zeit im Vorgarten.
Gleich mein 12tel Blick - Bild machen.


Nein, das ist ja geschummelt, der Rhododendron blüht erst seit gestern wirklich so schön.
Das Aprilbild ist dieses.

Ja, nix los, hab mich schon geärgert, warum ich gerade diesen Blick nehmen musste.
Na ja, dann gibt's jetzt noch einen Blick ins Detail und dann will ich euch befreien, von diesem langen Post, aber es hatte sich so viel angestaut.


Ich wünsch euch ein schönen Freitag und hoffe, ihr könnt ihn an der Sonne genießen und ein ganz wunderschönes Maiwochenende, Jana

Verlinkt mit
Friday-Flowerday,
Freutag,
Blogaktion Mein Shelfie
12tel Blick
Samstagsplausch
Deko-Donnerstag
Decorize-Frühlingsideen