Freitag, 1. Juli 2016

Fröhliche Blümchen, Jungswoche, Ölfarbe und Sommerpost

Der Titel klingt nach einem langen Post?
Ja, es hat sich ein bisschen was angesammelt in unserer ersten Ferienwoche.
Fangen wir vorn an.
Als ich am letzten Schultag (oh weh, das ist schon wieder eine Woche her)
nach Hause kam, bot sich mir dieses Bild.



Der Frauenmantel hat sich herrlich ausgebreitet, steht üppig in Blüte und verdeckt gekonnt das Regenrohr. Was man hier nicht sehen kann, ist eine kleine rote Nelke, die durch das Grün lukte, eine ungewöhnliche Farbkombination, aber faszinierend und so fröhlich.
Gleich hab ich zwei Sträusschen daraus gemacht, fröhlich bunt, zum Ferienbeginn und sie erfreuten uns die ganze Woche lang gleich zum Frühstück.






Ich habe letzte Woche bei den Freitagsblümchen Frauenmantel in ganz verschiedenen, auch edlen Kombinationen gesehen. Hier kommt er mal fröhlich frisch. Vielseitig ist er.

Unsere erste Ferienwoche war recht ruhig. Warum? Nur die Hälfte der Kinder war da, die Jungs. Die Mädchen sind zu einer Rüstzeit ausgeflogen, kommen erst Sonnabend zurück.
Den beiden Hiergebliebenen ist es auch gleich aufgefallen, dass es doch viel ruhiger ist, wenn die Mädchen nicht da sind und sie kamen sofort zu dem Schluss, dass es deshalb ja nun klar sei, dass die Mädchen immer anfangen zu streiten!!??
Unseren Einwand, dass es genauso ruhig wäre, wenn die Mädchen allein wären, liesen sie nicht gelten, ist ja auch überhaupt nicht nachgewiesen.
Mir allerdings, ist es am liebsten, wenn alle da sind, auch wenn's lauter ist, hab einfach Sehnsucht und mir fehlt was, wenn die vier Krakeler nicht alle da sind.
Dennoch muss ich zugeben, dass die beiden Jungs sich nicht streiten. Das liegt bestimmt am großen Altersunterschied von zehn Jahren (5 und bald 15). Und mein Großer kann wirklich gut mit (kleineren) Kindern umgehen. Der Kleine dagegen ist stolz, dass der große Bruder ihn so annimmt und macht fein mit. So sind die beiden am Vormittag zusammen los gezogen zum Spielplatz oder Fußballspielen. Das hat mir sehr geholfen, denn ich hab auch einiges zu tun in den Ferien.


Und schon sind wir bei der Ölfarbe und bei vielen Fenstern. Die erste Hälfte der Türmchenfenster steht schon eine ganze Weile nach dem Glaser im Keller und wartet auf den Anstrich.
Es war zwar immer noch nicht heiß und trocken, aber irgendwann müssen sie ja endlich mal Farbe bekommen.


Mein lieber Mann hat ja leider nicht so lange frei, wie ich und so steh ich mit ihm morgens zeitig auf und nutze schon die Zeit vor dem Frühstück mit den Jungs. Es ist schön, im Garten zu erleben, wie der Tag beginnt. Zuerst kommt nur mein kleiner Freund, ein Spatz und tschilpt mir zu. Gestern hatte er noch jemanden mitgebracht.
Dann klappen die ersten Autoüren und ab 7:30 machen die Stadtwerke ganz schön Lärm.
Die Hummeln sind Spätaufsteher


Mittags wird natürlich schön gemeinsam gekocht, was Jungs so mögen. Buletten stehen hoch im Kurs und Bauernfrühstück. Beides mögen die Mädels nicht so sehr. Was sie wohl essen?
Nachmittags ist der Grosse dann auf Tour mit Kumpels und Slack-Line und ich hab Begleitung im Garten


Ja, wenn ich dann auf meine Böcke nicht aufgepasse, werden sie anderweitig genutzt. Sie sind multifunktional. Das muntere Geplapper vom Kleinen schafft mir ein wohliges Gefühl im Bauch - mein Sonnenscheinchen.

i

Zum Schluss, als ich dann Übung hatte, waren die Bleiglasfenster an der Reihe. Sie sind so toll geworden, wie gut, dass unserer Glaser so etwas noch repariert. Die Risse in den Scheiben sind nicht mehr zu sehen und auch die teilweise kaputten Bleistreben hat er wunderbar erneuert.
Ich streiche die Fenster mit Ölfarbe, wie es auch früher gemacht wurde. Ein Anstrich mit Halbfettfarbe, ein Anstrich mit Vollfettfarbe. Jeweils die eine Seite, über Nacht trocknen, dann die andere Seite.


Abends sieht es dann so aus im Partyraum. Naja, bis zur Fertigstellungsparty ist auch noch ein bissl.

Mittwoch gab's eine unverhoffte Freude - Sommerpost von Doreen aus Berlin (dekoreen).


Diese Karte, mit dem hübschen maritimen Segelboot hab ich auf ihrem Blog schon bewundert, ihr bestimmt auch, und nun ist es zu mir gereist, wie schön.
Da wir in diesen Sommerferien, wegen der Baumaßnahmen,  nicht gemeinsam wegfahren können, hab ich mich ganz besonders über diesen Gruß gefreut und träum nebenbei ein bisschen vom Meer.
Die Sommerpostaktion von niwibo läuft noch bis Ende August.Wir können nun gar nicht anders und sind auch dabei. Wenn die Mädels zurück sind, gehts los mit basteln, Regennachmittage wird's bestimmt geben.

So, nun sind wir ja schon am Ende angelangt.
Na da schaffen wir doch auch noch den 12tel Blick für den Juni.


Nun ist es geschafft.
Ich wünsche euch ein wunderbar sonniges Ferien- oder Sommerwochenende,
eure Jana

verlinkt mit
Freutag
Sommerpost
Friday-Flowerday 
Samstagsplausch
12tel Blick
Sonntagsfreude

Kommentare:

  1. Oh, da bist Du aber superfleißig, liebe Jana !!! Die Fenster sind ja toll geworden !!!
    Deine Frauenmantelsträußchen sind ganz bezaubernd , hier ist er schon fast wieder verblüht und ich muss schnell die Blüten abschneiden , damit er sich nicht noch mehr ausbreitet ;-) Hier ist auch schon Sommerpost eingetrudelt , hoffentlich komme ich dazu , auch welche zu basteln. Wünsche Dir und Deiner Familie schöne Ferien.
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jana, das ist ein schöner Post zum lesen. Ich mag meine Familie auch immer so gerne um mich haben.
    Deine Fenster sind wirklich ganz besonders schön und eine richtige Augenweide.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ist das nicht ganz so..trotz des gleichen Altersunterschiedes zwischen den Jungs. Sie haben sich früher nur gestritten und der Große den Kleinen geärgert. Wahrscheinlich eine Reaktion auf seinen verlorenen 10jährigem Einzelstatus. Jetzt studiert er...da ist das Leben entspannter, aber er fehlt mir natürlich auch. Toll, dass es in Zittau auch so gute Handwerker gibt...hier ist es ähnlich. Durch die vielen zu sanierenden, denkmalgeschützten Häuser findet man auch noch die entsprechend fähigen Werkstätten dazu. Ich würde mir für Zittau wirklich wünschen, das die Stadt wieder mehr Leben, vor allem auch in der Altstadt, bekommt.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Wie wundervoll, liebe Jana. Vielen lieben Dank für diese spannenden Einblicke :) Eure Blümchen sind so sommerlich fröhlich und die Fenster sind sooo wunderschön geworden! Hab noch weiterhin viel Freude mit deinen Lieben und eine wundervolle Ferienzeit.
    Allerliebste Grüße,
    Kama

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jana,
    deine Blumensträußchen sieht wirklich schön fröhlich aus.
    Und mit deinen Fenstern bist du ja echt fleißig, wieviel sind es denn überhaupt die du streichst?
    Das es bei zwei Kindern ruhiger ist, glaube ich dir gerne, ich habe es bei einem weniger schon bemerkt.
    Liebe Grüße, Petra.

    AntwortenLöschen
  6. Hola amiga querida !!! Que buenos trabajos que tu estas haciendo ., espero que tengas un bendecido fin de semana

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich nach einer wunderbaren ersten Ferienwoche an.
    Und wie schön, dass die Jungs sich gut vertragen. Auch wenn der Große mal eine Auszeit von dem Kleinen braucht...
    Deine Blumen finde ich klasse und Frauenmantel liebe ich sowieso.
    Dir nun ein schönes Wochenende und weiterhin schöne Ferien,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. DIE FENSTER !!!!!!
    Viel Arbeit , aber es lohnt sich...
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jana,
    Rosen & Frauenmantel finde ich eine total schöne Kombi......
    Mag ich total gerne.......
    Schöne Post hast du bekommen, ich durfte mich auch über eine Karte freuen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jana, mein Frauenmantel ist auch explodiert, innerhalb von Tagen hat er alles zugewuchert. Ich sollte ihn auch mal als Teil eines Straußes gebrauchen. Dein Fenster sind ja echt der HIT!!! So was schönes. Irgendiwe hatten die Menschen früher doch einen wundervollen Geschmack. Nicht so steril, wie es gerade Trend ist. In unserem Neubaugebiet sind fast alle Häuser Schwarz/Weiß und kubistisch. Kann auch schön sein, aber mir sind ein paar Rundungen lieber und Farbe macht auch fröhlicher als der Krankenhauslook. Deine Villa begeistert mich immer wieder!!!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jana,
    Du bist immer fleißig............es gibt auch immer viel zu tun in eurer Villa. Und ich glaube die Fenster sehen bestimmt wunderbar aus.
    Frauenmantel den mag ich auch besonders gerne, leider will er in unserem Garten nicht so recht wachsen....vielleicht zu viel Sonne. Bei uns scheint fast den ganzen Tag die Sonne. Wenn sie mal scheint ....doch viele Blumen mögen jetzt auch nicht Sonne pur den ganzen Tag.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jana,
    mein Sohn kommt morgen auch endlich zurück aus dem Urlaub mit den Großeltern:)
    Hab auch schon schlimm Sehnsucht!
    Deine Fenster sehen richtig schick aus und die Verglasung hat der Glaser auch wieder hübsch hinbekommen!
    Genießt die gemeinsame Ferienzeit!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. das ist ja eine aufgabe! so ordentlich streichen. und dann am blick ausruhen?

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  14. Da hast du dir aber eine schöne Arbeit ausgesucht. Ich kann mir direkt vorstellen, wie dir deine Schultern schmerzen.
    Natürlich fangen immer die Mädchen an zu streiten. Und wenn die es nicht waren, dann waren es die Jungen... Kenn ich gut genug.
    Die Karte ist ja toll. Meine zeit ist so knapp. Ob ich die Kartenmacherei auch noch schaffe?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Die Fenster werden super schön! liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen
  16. Was sind das für wunderbare Fenster, da lohnt sich jeder Pinselstrich.
    Und zum ausruhen hast du ja ein wunderbares Plätzchen am Schatten.
    Meine beiden Erwachsenen Töchter mit ihren Männer waren heute auch bei uns, das geniessen wir immer sehr das Zusammensein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. Danke für die wundervollen Fotos und das teilhaben lassen an deiner Woche! Die Fenster sind wunderschön und ihr könnt wirklich Stolz sein, was ihr schon geschafft habt. Euer zuhause muss wirklich ein Traum sein.
    Hab eine wunderbare Woche!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jana,
    ein bunter Post voller schöner Blütensträuße und traumhaft schönen Fenstern.
    Ich mag es auch, wenn unsere gesamte Mannschaft vollständig anwesend ist.Doch zur Zeit bemühe ich mich die Böden fertig zu bekommen bevor nächste Woche die Ferien beginnen. Sonst läuft mir jedesmal jemand durch die Farbe. grins.
    Euer Zuhause wird und ist schon jetzt etwas ganz Besonderes. Es steckt viel Liebe darin.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  19. Was für herrliche Fenster, liebe Jana! Ich bin immer ganz verzückt, wenn Du uns an Euren Renovierungsarbeiten teilhaben lässt (aber nicht der Arbeit wegen.. grins breit!). Ich kann Dein Bedauern gut verstehen: bei mir sind es ja nur zwei Jungs (die Mädels wollten irgendwie nicht.. ähem!) Aber wenn auch nur einer fehlt, erscheint mir das Haus zu leer. Ich mag gar nicht daran denken, wenn sie flügge werden und das Haus ganz verlassen.. seufz! Herzliche Grüße in eine neue, herrliche Ferienwoche, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Da geht ja mächtig was bei Dir. Rennovationen sind immer dann toll, wenn sie dem Ende zu gehen und Du das Neue geniessen kannst.
    Nach über 10 Jahren in einem 300jährigen Haus. Fangen wir schon bald wieder von vorne an ;-)
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Jan,

    die Fenster sind ja TRAUMHAFT!!!! So schön. Bei meinen Jungs ist es ganz genau so wie bei deinen.
    Mein Großer kann auch extrem gut mit Kindern und Hugo himmelt seinen großen Bruder an und stellt ihn unangefochten auf ein Podest. Allerdings ist der Altersunterschied noch ein wenig größer. 12 Jahre. Trotzdem spielen sie zusammen. Ich wünsche dir eine schöne Woche. Ich freu mich, das ich dir mit der Karte eine Freude machen konnte.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jana,
    über die Bilder von deiner Rückkehr aus der Schule, deines letzten Schultags, freue ich mich mit dir,
    da kann Frau sich doch bloß freuen und wohl fühlen!!!
    Wie schön das aussieht!!!!
    Deine Fensterarbeit ist wunderschön geworden, alle Achtung!!! Da geht einem ja richtig das Herz auf!!!
    Apropoo, der Post von mir mit meinem Dank ist endlich online, wenn du vorbei schauen magst würde ich mich freuen!
    Herzensgrüße und schöne Ferien,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Jana, den Kommentar gelesen bei der lieben Monika und ein wenig neugierig hierher gejumpt... Wie interessant die Villa und Deine Aktivitäten! Fensterrahmen streichen, welch' eine Aufgabe. Noch dazu so toll geschafft, wie alles andere auch. Nämlich die Kenntnisse, um alte Herstellungsweisen, das lese ich und bin voller Hochachtung.

    Ich komme bestimmt wieder zum Lesen und staunen vorbei...
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jana,
    dass Du Deine 2 Mädels vermisst, kann ich gut verstehen. Ich glaube Mütter sind nur komplett, wenn alle Küken da sind...
    Eure Fenster habe ich ja gestern schon ohne Ende bewundert - oh, das wird sooooo toll! Aber das brauche ich Dir nicht zu sagen!
    Der eigentliche Grund, dass ich Dir heute bereits zum 2. mal einen Besuch abstatte ist folgender:
    Ich möchte Dich ganz herzlich auf meinem Blog als "Followerin" begrüßen! Es freut mich sehr, dass Du mir künftig folgen willst! Danke!
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende
    Heidi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jana,
    hier bin ich wieder. Ich hoffe es geht Dir so weit gut?! ...und Ihr seid mit den Renovierungsarbeiten in Eurer schönen alten Villa beschaftigt...!?!!
    Lass mal wieder von dir hören!
    Alles Liebe
    Heidi
    PS Wenn Du mal Ablenkung brauchst,schau doch einfach mal wieder in meinen Blog - es hat sich viel getan!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.