Samstag, 14. Mai 2016

Eine Entdeckung

Hallo, ihr Lieben,
willkommen zum Freitagnachtplausch.
Fangen wir mit etwas blumigem an, etwas leichtes und duftiges.





Ein Fliedersträußchen hab ich mir geschnitten und jetzt hüllt es die ganze Stube in ein Duftwölkchen.

Und jetzt die Entdeckung.



In der ersten Etage befindet sich unter dem Ölsockel, den wir gerade mühsam entfernen Wandmalerei, wahrscheinlich Schablonentechnik.
Die Entdeckung war eher zufällig. Ich hatte schon ein ganzes Stückchen mit dem Heißluftfän abgebrannt, runter bis auf den Putz - kein Grün? Da hab ich nur mit Spachtel an einer anderen Stelle gekratzt und es erscheint nicht nur Grün, sondern auch Schwarz.
Na, was sagt ihr dazu. Wir waren alle ganz aus dem Häuschen, sogar die Kinder findens schön, sie sind ja nicht immer mit meinem alten Zeug einverstanden, aber das ist schon etwas besonderes. Töchterchen fragte "Mutti, woher hast denn gewusst, dass unter der Farbe solche Blumen sind?" Tja, Mutti weiß eben alles oder hat für manches einen sechsten Sinn. Eigentlich war aber klar, dass sie sich früher die Häuser nicht nur außen so schön gemacht haben. Wie schon in der Küche, wollen
wir das alte Dekor erhalten, auch, wenn es teilweise stark zerkratzt oder abgeblättert ist. Deshalb wird nun Millimeter für Millimeter mit einer Skalpell abgekratzt.



Das dauert natürlich ewig. In einer Stunde schaff ich etwa die Fläche, meiner (kleinen) Hand.
Aber langweilig ist es nicht! Beim Farbe abschnipsen entstehen tolle Figuren.


Seht ihr die Ratte, mit der hässlichen großen Nase. Die musste ich schnell wieder killen.
Was, ich picker zu viel rum? Okay, dann werden morgen zur Abwechslung wieder Fenster.abgeschliffen. Die Kinder sind mit der Oma unterwegs, da können wir Dreck und Kracht machen. Hauptsache, es gießt nicht wieder so, wie gestern.
Ach, von hier oben aus dem Türmchens, hat man einen tollen Blick.



Das 12tel-Blick-Beet von oben, mitblühendem Rhododendron. Noch ganz schön viel Braun im Beet, da können noch paar Sommerblumen zwischen.
Der Polsterphlox wird auch noch wachsen, den mag ich sehr.


Der wächst so lieb auch zwischen den Steinen in kleinen Ritzen.
Weil ich mich so über die blühenden Polster gefreut habe, hab ich gleich noch ein Polsterblütensträußchen gepflückt.





Gut, da haben wir wieder etwas leichtes zum Ende. Und da wir auch im Garten wieder einiges gepflanzt haben, nicht nur Kohlrabies, gibt es wohl auch die nächsten Freitage Blümchen, aber wahrscheinlich auch nicht eher.
Ich wünsch euch wunderschöne Pfingsten, Jana

Verlinkt mit
Friday-Flowerday
Samstagsplauch
Sonntagsfreude
A new life

Achso, im Suffershill House  (Pflicht für Alte-Häuser-Freaks!) gibt es eine neue Aktion, een 3Ds-Donnerstag.
Und da mache ich mit diesem Post mit.

1. Das ist mein Platz zum Verweilen (oder ausruhen beim Unkrautjäten) - 10. Bild. - unsre alte Bank
2.  Das mache ich jetzt einfach - also weder nur jetzt noch einfach, aber ich (wir) legen die Wandmalerei frei.
3. Das ist neu: Kohlrabi, Löwenmäulchen, Clematis heut im Garten gepflanzt und Stauden geteilt, um ein neues Beet anzulegen ? noch ohne Bild.

Und bei euch?

Kommentare:

  1. Ich bin begeistert!! Muss man diese alte Wandmalerei danach noch irgendwie behandeln? oder kann sie - wenn sie denn mal komplett frei gelegt ist - so bleiben? Ich kenne mich mit der Materie ja überhaupt nicht aus *lach*
    Jedenfalls gefällts mir sehr gut, eine tolle Entdeckung!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich finde es so toll, wie viel Mühe Ihr Euch gebt, um solche alten Kunstwerke zu erhalten...und immer, wenn Du es dann anguckst, wirst Du es lieben, weil Du weisst, wieviel Arbeit drin steckt. Deinen Garten find ich auch sehr schön.
    Auch Dir schöne Pfingsten.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn! Solche Unterputzfunde gibt´s bei mir auch! Mein "Palast" war von oben bis unten blau! Das war schätzungsweise zur Jahrhundertwende. Leider kamen dann verschiedene Gips- und Farbschichten drauf, die ein Restaurieren der Wanddrucke unmöglich machen. Da kommt zu viel mit runter, sobald man großflächig kratzt.
    Wünsche dir ebenfalls ein erfolgreich ablackiges langes Wochenende! Vielleicht ist ja geteiltes Leid halbes... Getreu nach dem Motto von Baumeister Bob: "Können wir das schaffen? Ja, wir schaffen das!"
    Viele liebe Grüße!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  4. Hey!
    Das kenne ich nur zu gut. Ich bin gerade dabei mein altes Bauernhaus zu renovieren und da kam auch in 4 Zimmern Schbalonentechnik zum Vorschein. IN drei Zimmern ist das Muster leider (in meinen Augen) sehr hässlich und leider auch in späteren Jahren schon mehrmals übergeputzt worden. Aber, im Flur kommen wunderschöne Blumen zum Vorschein, die ich irgendwie versuchen will zu erhalten. Ich bin im Moment am überlegen, drum rum zu tapezieren und um die Blumen einen Bilderrahmen zu basteln.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine Geduldsarbeit...das wäre nichts für mich. Hast du ein gutes Hörbuch?
    Aber vermutlich lohnt es sich.
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Ich rieche den Flieder ... lg Regula

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jana was für ein phänomenaler Fund......
    Ich bin begeistert.....wunderschön.
    Ich wünsche dir viel Geduld und bin schon auf das komplette Bild gespannt...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,

    euer Haus steckt ja wirklich voller Geheimnisse. Und dann noch solchen schönen!
    Ich bin schon ganz gespannt, wie es aussieht wenn du alles freigelegt hast.
    Ich wünsche dir schöne Pfingsten. Geht ihr wieder wandern?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Es tönt noch ganz motiviert, das renovieren hoffentlich bleibt es so.
    Der Ausblick aus dem Türmchen gefällt mir gut.
    Frohes schaffen wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  10. Danke für dein Teilen und Zeigen und Erzählen,
    für deine Blumensträuße!!!
    Viel Erfolg bei Eurem Tun
    und liebe Grüße,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jana,
    auch du hast schon so hübschen Flieder in der Vase!
    Auch dein anderer Strauß ist bezaubernd!
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim pickern und abschleifen!
    Danke übrigens für deine Glückwünsche:)
    Ein schönes Pfingstwochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jana,
    auch du hast schon so hübschen Flieder in der Vase!
    Auch dein anderer Strauß ist bezaubernd!
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim pickern und abschleifen!
    Danke übrigens für deine Glückwünsche:)
    Ein schönes Pfingstwochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Das abkratzen hat mein Monstermädchen mal gelernt. Allerdings lag sie auf einem Gerüst auf dem Rücken und kratze an der Decke herum. Sie fand es auch immer sehr Spannend, aber das immer machen müssen, war ihr dann doch nichts. Ich sehe übrigens in der Ratte einen Adlerkopf ☺
    Spannend so ein altes Haus.
    Liebe Grüße und hoffentlich keinen Regen,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jana,
    was für ein toller Fund. Euer Has steckt voller Überraschngen. Ich bin schon gespannt was als nächstes zum vorschein kommt :)
    Dein Flieder ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. Hi liebe Jana ,, que lindas flores , me encanta cómo lucen en tu bella casa,,esoero que tengas un bendecido fin de semana
    Cariños

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jana, das ist ja ein phantastischer Fund! Unglaublich, daß du diese Geduld aufbringst, das freizulegen. Ich kann ja schon wirklich auch verbissen sein, aber das würde mich sicher überfordern. Hab bei uns im Nebenhäuschen auch was schönes entdeckt, aber der Putz war leider schon so marode, daß ich es nicht retten konnte. Bin mal gespannt, was da so als Fläche zum Vorschein kommt. Deine Frühlingsblumenarrangements sind ganz zauberhaft!
    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  17. Liebste jana,
    ich bewundere dich . Ich hätte niemals diese Geduld.
    aber sie wir 1000 fach belohnt.
    allerherzlcihste Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Jana,
    das ist echt aufregend und spannend was bei dir alles so zum Vorschein kommt, toll.
    Der Gartenblick von oben gefällt mir, genauso wie dein Fliederstrauß.
    Wünsche dir noch einen schönen Pfingstmontag,
    liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jana,
    das ist ja wirklich ein riesen Überraschung. Ich bin sehr gespannt, was deine mühsame Arbeit noch weiter zu Tage fördert. Es ist bewundernswert, was ihr aus eurem Türmchen zaubert.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Pfingstfest!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  20. so schön blumig, dein post und was für eine überraschung! da bleibt es sicher jeden tag aufs neue spannend, wie das ganze ausschaut. einen schönen pfingstmontag wünsch ich dir
    lg anja

    AntwortenLöschen
  21. Mensch, Jana,
    solche Entdeckungen lassen das Herz höher schlagen und belohnen die Ausdauer, mit der du und deine Familie die Villa restaurierst.
    Trotz soo vieler Arbeiten dekorierst und schmückst du euer Heim mit viel Hingabe.
    Einen wunderschönen Pfingstmontag und alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin jedes Mal erstaunt darüber, was bei euch so alles zum Vorschein kommt^^ ganz ganz tolle Entdeckung und ich bin schon gespannt wie die fertige Wand wohl aussehen wird!

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingstmontag
    Katharina

    AntwortenLöschen
  23. Wahnsinnig schön, da ich erst seit kurzem lese, werde ich mal zurückblättern müssen um zu sehen, was ihr schon alles mit dem Haus schönes angestellt habt. Ich finde es fantastisch, ein altes Haus wieder in seinen urprünglichen Zustand zuruckzuversetzen - dies wäre auch ein Traum von mir. Da werde ich voller Spannung dabei bleiben und warten, wie sich die Wand entwickelt! Viel Spaß beim hervorpuzzlen! LG Marion

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jana,
    Deine Blumen sind wunderbar, alles zusammen sieht so schön aus.
    Auch Dein Fund ist der Wahnsinn. Was für eine Geschichte.
    Und das sollte auf jeden Fall erhalten bleiben.
    Auch wenn es so viel Arbeit macht. Doch das ist was unbezahlbares was Du da freilegst.
    Ich bin schon gespannt wie es aussieht, wenn Du fertig bist.
    Schöne Woche lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jana,

    erst mal herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar auf meiner Seite und zum Schrank.
    Toll das wir uns hier gefunden haben...werde mich mal durch deinen Blog lesen...die Blumen und die Wandmalerei gefallen mir sehr gut.

    Sonnige Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Jana,
    das ist ja wohl eine super schöne Entdeckung. Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit der Wand. Ist die Ratte abgepiddelt?
    Bitte neue Bilder...
    Dir wünsche ich einen schönen Mittwoch, mit weiterhin so wunderbaren Blumensträußen, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. O sol é para as flores o que os sorrisos são para a humanidade.(Joseph Addison)
    Obrigada querida, pela visita carinhosa!
    Um doce abraço, Marie.

    AntwortenLöschen
  28. Das ist schon erstaunlich, was alles in dem alten Haus zum Vorschein kommt. Da hast du ein gutes Gespür gehabt. Willst du die Wand dann so lassen oder die Farbe erneuern? Das wäre ja dann der Beruf eines Restaurators...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  29. wow
    das ist ja wieder interssant..
    ich bin auch mal gespannt wie es dann "fertig" ausseiht..
    der Blick vom Türmchen ist wunderschön
    und deine Sträusschen..einfach herrlich..
    ich mag den Phlox auch so..
    hatte aber nie Glück damit.. ich werd es noch mal versuchen..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  30. ...komme von Traude!

    Beachtlich und ich ziehe meinen imaginären Hut, sich die Arbeit zu machen und die herrliche Malerei frei zu legen. Sie sieht sehr schön aus. Und die Blumensträuße gefallen mir auch.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.