Mittwoch, 17. Februar 2016

Türenpost

Türenpost oder Haus der 39 Türen,
aber dafür gibt es keine Garantie, denn ich verzähl mich andauernd.
Unglaublich. Ich dachte ja, dass es viele sind, aber so viele?
Da stellt sich die Frage, darf eine Familie über so viele Türen herrschen oder ist das vermessen.
Das sind pro Person 6,5 und das sind tatsächlich alle welche, durch die man gehen kann.
(Also keine Schranktüren!)
Nun gut, wir können das jetzt nicht ändern und wollen auch keine abgeben, dazu hätten wir noch welche im Keller ohne Wand, und sie hüten und schützen und erhalten. Anders geht es auch gar nicht, wir ihr gleich sehen werdet.
Ich hatte ja Ende letzten Jahres den Türenpost versprochen und jetzt gibt es kein Rauszögern mehr, denn es gibt ein tolles neues Blogprojekt Haustürdeko von Naddel (Verliebt in Zuhause) und Nicole (Niwibo). Im Februar dürfen wir den Istzustand zeigen und nun seht ihr unsere schöne, aber undekorierte und deshalb etwas traurige Haustür.


Okay, ich bin ja ehrlich. Aber ist doch war, wär's immer Sommer, bräuchte man nicht so viel dekorieren. Also in Andalusien, ... .
Also gut, der ungeschminkte Istzustand.



Ja, das kann man leider auch nicht verdekorieren. Da muss eine neue Treppe her. Und da Beton wahrscheinlich nicht so geeignet ist, sollte sie wieder wie original aus Sandstein ein. Mal sehen, ob das dieses Jahr wird, vorgenommen haben wir es uns, denn wir sind ja froh, dass es sie uns (und unsere Aktivitäten) überhaupt aushält und wollen das nicht überstrapazieren. Bis dahin könnte etwas Dekoration ablenken. Für die Geranientöpfen ist es leider noch zu früh und so muss ich meinen Kopf  etwas anstrengen oder mir Anregungen holen.

Nach der Haustür kommt diese Tür, die ihr ja schon kennt, die Tür um Türmchen.


Danach kommt Wohnungstür Nr. 1: von außen, mit Winterdeko (Zeitzeugen, nicht mehr in Benutzung ) und von innen.




Diese Tür wurde von uns restauriert, d.h. vollständig von den alten Farbschichten befreit, repariert,  neu gestrichen und vom Glaser  mit neuem Gläsern bestückt. Die Arbeit haben wir wirklich gern gemacht, weil der Anblick erst sehr traurig war: die Gläser waren angestrichen und gar nicht mehr als solche zu erkennen.
Jetzt sind wir im unteren Bereich, was bis in die neunziger die erste von drei Wohnungen war.
Jetzt haben wir hier Gäste - WC, Küche, Esszimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer.




Große Schiebetür vom Wohnzimmer zum jetzige Schlafzimmer
 (früher vielleicht Bibliothek?)

Doppeltür vom Esszimmer zur Veranda
(Bild vom letzten Sommer)

Jetzt geht's hoch in die zweite Etage, wie man schnell sieht, jetzt Kinderbereich.



Hier ist noch die alte Farbe drauf.
Und da gibt es auch noch so was.


Da war aber jemand glücklich, dass es endlich Aufkleber gab. Zum Glück ist das nur die Tür zum Abstellraum außerhalb des Wohnbereichs, war früher bestimmt Plumpsklo.

Weil wir grad beim Thema sind. Hier gab es wirklich mal besondere Bewohner, wie diese Türe zeigt.


Mein Sohn hat echt nicht schlecht geguckt, dass sein zukünftiges Zimmer mit zwei pinkfarbenen Türen bestückt war. Eine Tür hab ich abgeschliffen. Die zweite haben wir ausgebaut. Sie ist nur die Doppeltür der Durchgangstür zum Nebenzimmer. Er hat jetzt in dieser Nische eine Art Garderobe.
Ja ganz früher gab es echt zwischen den Zimmern noch doppelte Durchgangstüren. Die wurden aber bis auf die eine vor uns entfernt. Das waren eben Türenliebhaben und alle Türen im gleichen Stil mit den geschwungenen Rahmen (Ich nenn sie immer Teufelstüren) und mit denselben Klinken.


Ihr denkt jetzt habt ihr es geschafft? Nö, jetzt geht's auf den Boden.
Ich laufe hier täglich viele Treppen, kann getrost auf Sport verzichten.




Sogar hier gibt's Teufelstüren, mit etwas kleineren Hörnchen. Ihr merkt, ich bin auch schon ganz türverliebt. Deshalb zum Schluss ein abschreckendes Beispiel: eine Kellertür.


Und da hab ich die schon so geschrubbt. Glaubt ihr nicht? Ihr seid ja gemein.
Die 6 ist unsere Hausnummer - keine Ahnung, wer die innen an der Kellertür haben musste.
Vielleicht hatte der Sprayer auch ganz was anderes im Sinne, aber auf dem Holz bekommt man das nicht ab, da hilft nur streichen - vielleicht. Wir hätten eben den Partyraum nicht weißen sollen.

So ihr lieben, das waren nicht alle, aber viele davon und welche soll ich dekorieren?

Nein, es geht ja um die Haustür und die wird ja auch am meisten gesehen.
Ich hoffe, mir fällt bis zum März etwas ein. Immer her mit Ideen, aber es darf (fast) nichts kosten - wir sparen auf die Sandsteintreppe.

Ganz lieb, eure Jana

Verlinkt mit Haustürdeko bei Verliebt in Zuhause
und A New Life bei Rostrose
und Mittwochs mag ich bei Frollein Pfau

Kommentare:

  1. Wow...eine Tür ist schöner als die andere...der Eingang ist ja der Hammer mit seinen schweren Steinstufen...mega schön! So, Du Herrscherin über die Türen, hab eine gute Nacht...GLG isa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jana, unglaublich!!! So viele Türen und eine schöner als die andere. Herrlich!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Wow, so viele Türen....und wirklich eine schöner wie die andere. Von den kleinen Makeln kann man doch wunderbar drüber wegschauen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow die Türen sind ja toll und dann noch so viele.
    Ich steh ja total auf alte Türen, wir haben hier ja auch noch einige ganz alte, die leider schon total verzogen sind und von den Würmern zerfressen, das sie kaum noch zu erhalten sind, das ist so schade.
    Ich bin gespannt was du an dieser genialen Haustür für eine Deko schaffst.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  5. Jana! Ich bin total verliebt in euer Haus. Das wäre so ganz meins. Und die defekte Treppe? Ist doch egal! Hat sowas Italienisches :-) Ich habe gerade mal durchgezählt. An Türen magelt es uns hier auch nicht. Alleine bei uns in der Wohnung sind es 14... wenn man sie Doppeltüren als eine Tür zählt.
    Ich hoffe ihr konntet euch gut erholen im Urlaub und die Temperaturen setzten dir nicht allzu sehr zu. Hab eine Schöne Woche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die Komplimente. Mich stört die defekt Treppe eigentlich auch nicht. Sie ist auch hübsch bemoost. Aber da müssen auch mal schwere Dinge mit der Sackkarre drüber und wir haben einfach Angst, dass sie mal richtig einbricht. Es sind ja einzelne Stufen, also auch Hohlräume und eine Stufe ist wirklich gebrochen. 14 Türen in der Wohnung ist auch krass. Schön, dass die Doppeltüren bei der Sanierung geblieben wind. Gerade Türen und Fenster werden ja oft erneuert.
      Ja, der erste Tag in der Kälte war wirklich schlimm. Ich hab gleich zweimal den Ofen geheizt, damit das Haus wieder warm wird.
      Ganz lieb, Jana

      Löschen
  6. Liebe Jana, ganz schön viele Türen und ganz viele schöne Türen.... Die Haustür ist ja wunderschön. Ich glaube ich würde beidseitig auf die untere Stufe einen tollen immergrünen Baum (Höchstämmchen) oder dicke Efeu- oder Buchskugeln stellen. Da ihr ja für die Treppe spart, besser Efeu (Hole ich meist aus dem Wald da isser umsonst) vielleicht auf einem Kugel/Pyramidengestell aus Hasendraht ???
    Die restliche Deko findet sich dann bestimmt von allein. Laternen wären auch super, aber die hat ja jeder...

    Ich bin gespannt..

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die tollen Ideen. Efeu haben wir viel und Hasendraht ist günstig.
      Aber, ob ich da ein ansehliches Gestell hinbekomme? Das würde aber super passen!
      Hmh, da hab ich wohl eine neue Aufgabe, gut, dass ich noch paar Tage frei habe. Danke du Liebe.

      Löschen
  7. Was soll man da sagen . . . ein wunderbares Schlösschen!!!
    Zur Deko würde ich nur rechts und links von der Haustür einen Kugelbuchs,
    je in eine rostigen Topf o. alten weißen Emaille-Eimer stellen
    und an die Türklinke (oder daneben) würde ich ein kl. Buchskränzchen
    mit einer rot-karierten Schleife als Farbtupfer hängen . . .
    Oh, würd ich da gern dekorieren . . . deine Fenstergitter sind auch
    der Hammer . . .
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, an ein Buchskränzchen hab ich auch schon gedacht, ans Treppengeländer.
      An die Tür kann leider nichts, da darf kein Nagel rein (Denkmalschutz ;))
      Eine alte Kanne hätt ich auch gerne.
      Ja, dekorieren kann man hier ohne Ende, aber momentan ist noch viel richtig herzurichten
      und da ist die Zeit auch knapp.
      Ganz lieb, Jana

      Löschen
  8. Ich bin ganz hin- und hergerussen: Was habt Ihr da für eine tolle, alte Villa. Die Haustür ist ja auch schon ohne Deko einfach nur - schön, toll, wundervoll ... Und ja, da darf wirklich keine Betonstufe davor. Könnt ihr die alte Steintreppe nicht renovieren. Die gehört einfach zu dem Haus!

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die alte Treppe ist leider aus Beton, zwar formachön gemacht und jetzt schön bemoost, aber kein Stein. Es gab zu DDR-Zeiten nicht viel anderes. Wir wollen gerne wieder den Originalzustand mit Sandsteintreppe herrichten. Ganz lieb, Jana

      Löschen
  9. Liebe Jana,
    Wahnsinn,die Vielzahl und Varianten der Türen bei euch!
    Wir haben hier gerade mal 5 und eine im Wohnzimmer haben wir sogar ganz entfernt und eine Trockenbauplatte eingesetzt.So haben wir mehr Stellfläche.
    Die pinkfarbenen Türen sind ja der Knaller.Wären vielleicht was für dein Mädel?
    Deine Haustür ist ein Traum und könnte mir oben auf der Treppe bepflanzte Kübel vorstellen mit Buchs oder jetzt im Frühling ein Weidenkätzchen im Topf.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. So also erstmal bin ich ein wenig neidisch auf die vielen tollen Türen und solche Hörnchen-Türrahmen hatte ich vorher wirklich noch nie gesehen. Die Haustüre ist wirklich wunderschön und verdient längst eine Dekoration. Als Tipp von mir: Geh in den Wald und besorge Dir Heidelbeerzweige - die halten ewig und man kann wunderbare kleine Kränzchen binden. Da die Tür zweiteilig ist schreit sie für mich so richtig nach zwei kleinen Kränzchen, die ich dann nach unten hängen würde an langen Bändern also dass sie nicht über dem Glas hängen sondern am Holz. Dir wird schon was einfallen denke ich.
    GlG

    AntwortenLöschen
  11. Wow, wow, wow!!!!
    Ich dachte immer ich hätte viele Türen, aber gegen Eure Anzahl ist mein Häuschen damit doch bescheiden... Dafür hab' ich immerhin 25 Fenster (gerade mal durchgezählt), das ist auch schon ganz schön... Inzwischen habe ich fast alle erneuert, bis auf die beiden gaaanz großen (und superteuren!) Fenster unten im früheren Laden (Segelmacherei 1565) - da hilft keine Deko mehr, die müssen raus und da das Ganze unter Denkmalschutz... aber das kennen ja alle Besitzer alter Häuser. Darauf spare ich seit voigem Jahr...
    Zur Deko für Euren Eingangsbereich ist schon alles gesagt worden und ich bin ganz sicher, dass es bald traumhaft in diesem Bereich ausschauen wird, Dein Traumhaus ist einfach die perfekte Kulisse!!!
    LG aus der Seehafenstadt,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  12. Uih...liebe Jana, ich dachte anfangs mal frech mitzuzählen, aber das hab ich direkt wieder vergessen.
    So viele Türen, wahnsinn. Ich wüsste auch nicht, irgendwo so einen Türenpost gesehen zu haben ;-)
    Tolle Idee.
    Nun zu deiner Haustür: da lässt sich doch was machen!
    So viel Platz und schöne große Stufen (mir gefallen sie auch so).
    Für März kommen erstmal links und rechts jeweils ein Pflanzkübel mit nem Bäumchen hin. Buchs, vielleicht?
    Und direkt vor die Haustür muss ein Prinz her :-D Wie der aussieht, kannst du dir ja selbst überlegen ;-))
    Ich bin sehr gespannt auf März!!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jana,
    wie witzig unsere Nummer ist auch die 6......
    Wahnsinnig wieviel Türen und dann auch noch so wunderschöne....
    Ich bin begeistert.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Das sind Türen....wow.
    Und die musst Du alle putzen, puh. Das ist Arbeit.
    Aber schön sehen sie aus, na ja, fast alle...grins.
    Und was kannst Du draußen machen??? Wimpelkette vielleicht?
    Dir fällt bestimmt etwas ein.
    Hab einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jana,
    sooooo viele wunderschöne Türen hat Eure Villa! Ich würd einfach schauen, was die Natur so hergibt. Und das ist alles völlig kostenlos. So hübsche Kränze oder einfach ein Bündel mit einer hübschen Schleife kann man daraus zaubern. Ich bin sicher, daß Du das was ganz schönes zaubern wirst!
    Ganz herzlichen Dank auch für Deine ganz besonders netten Worte, die Du bei mir hinterlassen hast. Ich hab Dir dort auch noch mal geantwortet.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  16. Du lieber Gott! Und ich dachte schon, wir hätten viele. Jana, sind die Türen schön! Und dein Haus natürlich auch! Das muss ich auch mal machen, all die Türen (und wir müssen uns mit unseren auch nicht im Keller verstecken), in´s rechte Licht rücken.
    Liebe Grüße und ich freu mich, dass ihr es so schön habt!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  17. liebe Jana,
    ein schöner Post mit vielen schönen Türen!
    Das ist ja wie ein kleines Schloß!
    Deine Haustüre ist auch so wunderschön, soviel muss da gar nicht dekoriert werden, ich glaube Du findest genau das Richtige!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jana,
    du hast aber eine riesengroße Auswahl an Türen! Der Eingang ist ja gewaltig schön, den würde ich gerne dekoriert shen.
    Danke für deinen lieben Kommentar!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin auch türenverliebt - schon immer gewesen Jana! In Eurem Haus wimmelt es ja geradezu von Prachtexemplaren.. und es gibt tatsächlich Teufelshörnchen?? Hach.. nur allzu gerne würde ich Deine Türen einmal öffnen ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Jana. Viele schöne Türen gibt es bei dir zu sehen. Alle sehr schön zurechtgemacht.
    Türen sind interessant wird mir bei deinem Post bewusst. Meine Türen nehme ich so hin,obwohl schöne dabei sind. Hiiiiiiii
    Wünsche dir einen schönen Tag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  21. Das ist wirklich ein Traumhaus mit Traumtüren, liebe Jana! Was die Haustür betrifft: Die Kränzchenidee in einem der Kommentare hab ich ganz wunderbar gefunden! Was die alte Treppe betrifft: Kann man die wirklich nicht mit den alten Steinen renovieren? Vielleicht gibt es da ja doch och Tipps und Tricks von Restauratoren? Fall aber gar nichts geht, ann würde ich auf jeden Fall vorschlagen, dass du die Steine der alten Treppe behältst - sie eigenen sich noch gut als Beeteinfassungen, Blumentreppen, mit Füsschen drunter kann eine Bank draus werden etc.
    Danke für deine Verlinkung!
    Schönen Abend noch und alles Liebe,
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    PS: Ich hoffe auch, dass die Stiefelchen wettertauglich sind ;o) Ich hab sie zwar bis jetzt noch nicht bei Regen angehabt, aber an sich bilden Acrylfarbe und Acryllack eine Schicht, die "plastikähnlich" und wasserabstoßend ist. Eines Tages wird sich die Schicht vielleicht ablösen, aber dann male ich einfach was anderes drüber, sofern die Stiefel selbst noch zu brauchen sind ;o)) Oder ich überzieh sie mit Stoff-Stücken bzw.Spitze ...

    AntwortenLöschen
  22. Hi Villa Tuermchen, thanks so much for leaving me a comment on my Easter Porch. I tried to reply directly to your comment but you came up as a non reply blogger! Christine from Little Brags

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Jana,
    oh Mann, ich bin total begeistert! So viele tolle Türen - beneidenswert!! Hier bei uns sind damals leider alle alten Türen entsorgt worden. Und nun haben wir piep-normale, nicht sehr schöne Eichentüren. Die ersten drei sind inzwischen etwas hübscher - wir haben sie weiß gestrichen. Die anderen sind auch noch dran...dann gefallen sie uns wieder besser. Bin auf deine Haustür-Deko gespannt,
    viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  24. was für ein grandioses Haus
    und superschöne Türen
    bin ganz begeistert
    um die Treppe ist es schade..
    aber könnte man die Steine nicht "ausbauen" sie sehen doch auf den ersten Blick wenigstens noch gar nicht kaputt aus und neu aufsetzen??
    Habt ihr irgendwo einen treppenbauer oder Steinmetzen den ihr mal fragen könnt?
    Als Türschmuck machen sich Kränze immer gut
    immergrüne z:B. aus Buchs oder Kirschlorbeer die kann man dann je nach Saison mit verschiedenem "Zubehör" noch dekorieren
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  25. Fantastusch...alle Türen, vor allem aber die alte Eingangstür. Erst hab ich überlegt...wo fehlt hier Deko? Aber du hast natürlich Recht. So ein paar Blumentöpfe auf den Treppenstufen, wie in Andalusien üblich....das würde dort auch wunderschön aussehen. Oh, ihr habt noch ziemlich viel zu tun. Mein Sohn hätte sich bestimmt ein anders Zimmer ausgesucht...bei Pink hätte er gestreikt.
    Ich bin ja auch so fasziniert von alten Türen....bei mir gibt es gerade Riesengebirgstüren...Fortsetzung folgt.
    Ein schönes Wochenende und noch 2 schöne Ferientage...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  26. Wow!!! Ein reiner Türenpalast bei euch! Aber wirklich- eine schöner als die andere. Selbst die Kellertür mit der Grafiti 6 hat etwas schönes für sich. (Das war sicher der Testdruck ;o))
    ...
    Da fällt mir irgendwie dieses alte Sprichwort ein:"Wenn sich eine Tür schließt, so öffnet sich eine andere..." Gut, bei euch ist das tägliches Motto ganz ohne tieferen Sinn ;o)
    Ganz herzliche Grüße an dich und deine Mädels,
    Janet und Knöpfle

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jana,
    ich bin wiedermal so froh, dein schönes Blog gefunden zu haben. Der Post ist so interessant. Da könnte man sich Geschichten ausdenken über das eigenwillige Design deiner Türen. Sie sind allesamt so schööön. Ja, früher hat man an sowas nicht gespart. Wir haben im Obergeschoss eichefarbene Pressspantüren. Grusel. Die waren schon drin, als wir einzogen. Das ist noch ein großes Herzensprojekt von mir.
    Deine Steintreppe gefällt mir auch ganz toll, so wie sie ist. Moos kann man selber züchten, mit Buttermilch usw. Musste mal googeln.
    Schönes Wochenende in eurem Traumhaus und danke für deine lieben Worte!
    Grit

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Jana,
    was für ein wunderschönes Haus ! Ich bin ganz verliebt ! Und die Türen sind ebenso schön, eine wie die andere. Die Treppe gefällt mir auch sehr, ich verstehe aber, dass Ihr Sorge habt, dass sie mal einbricht. Eine Treppe aus Naturstein kann ich mir bei Euch auch sehr gut vorstellen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Jana,
    was für traumhafte Türen, eine schöner als die andere. Ich wäre schon glück eine davon zu haben. Leider kann ich mit meinen Türen nicht mithalten. Allein Deine Eingangstür ist ein Traum und diese Treppe, alles richtig herrschaftlich. Ich denke das war mal eine Pracht Villa.
    Schönen Sonntag wünsche ich Dir Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Jana,
    bei deiner Türenanzahl kann ich nicht ganz mithalten...habe gerade in Gedanken mal durchgezählt - also mit kellertüren und Haustür bin ich auf 24 gekommen, wobei einige Wohnungstüren auch ausgehängt bzw. zugemacht wurden (dort befindet sich jetzt ein Bücherregal im Turrahmen). Früher hat man schon extrem viele Türen eingebaut, oder? Oh...ich korrigiere 26 - da sind mir gerade noch zwei weitere zugestellte eingefallen. Allerdings gefallen mir deine Türen mit ihren hübschen Rahmen allesamt sehr gut...so etwas findet man nur in alten Häusern. Besonders deine Eingangstüre ist ja ein Traum und der Treppenaufgang superschön! Bin schon auf deine Dekoideen gespannt.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Jana,
    da habt ihr noch viel viel Arbeit vor euch.
    Aber auch schon vieles geschafft.
    Die Restaurationen, die schon fertig sind
    sehen jedenfalls genial aus.
    Vielleicht holst du dir für den Eingang
    zwei hüsch geschnittene immergrüne Bäumchen?
    Ist schon schwierig bei so viel Platz :-)
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Liebe Jana !! Que bonitas puertas con techos altos , que tenga un bello día

    AntwortenLöschen
  33. Renate aus Kaisheim22. Februar 2016 um 09:15

    Hallo Jana,
    bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen, wunderschöne Türen, der imposante Eingang und mir gefallen auch die großen Türen mit den Oberlichter, was es natürlich nur bei hohen Räumen gibt, da kann ich mit meinen Eichentüren einpacken, ich habe aber gerade aufgerüstet und mir eine alte Doppeltüre gekauft und sie an der Wand befestigt.
    Noch eine schöne Woche wünscht
    Renate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.