Freitag, 5. Februar 2016

Alpenveilchen

Alpenveilchen sind für mich schon immer die Blumen des Winters.
Wir hatten im Umgebindehaus (zeig ich euch auch noch mal) zehn kleine Hechtfenster,
die alle mit Alpenveilchen bestückt waren, die liebevoll gepflegt wurden und den ganzen Winter lang blühten. Sie blühten so üppig, dass immer mal ein Blümchen in die Vase wandern konnte oder wir, wenn wir zum Geburtstag gingen, ein kleines Sträußchen binden konnten. Und natürlich habe ich, als Dezemberkind immer solch Sträußchen zum Kindergeburtstag bekommen.





Und nun mach ich das viele (na vielleicht so 30 ;)) Jahre später wieder so und stell mir aus unseren Töpfen zwei zum Friday-Flowerday ins Väschen, zusammen mit Anemonen aus dem großen Strauß von voriger Woche. Als Väschen dient ein mit Spitze veredeltes Gläschen.








Sind sie nicht anmutig diese Blüten?
Als Kind hat mich immer fasziniert, wie gut hier Blatt und Blüte zusammenpassen.
Wie ein Kissen oder eine Schälen können die Blätter die Blüten umschließen und halten.



Zusammen mit einem Buchsherzchen zum Valentinstag und einem kleinen aus Gips geformten Vögelchen bilden diese Freitagsblümchen die Februardekoration meines kleinen Shelfie-Schränkchens für die Aktion bei Kebo.








So, ihr Lieben. Ich wünsch euch ein schönes Wochenende mit Fasching oder ohne, auf jeden Fall mit freudigen Stunden, eure Jana

Ich danke euch so sehr für die vielen lieben Kommentare und Komplimente zum Waschtisch.
Hab mich wahnsinnig darüber gefreut. Ist schon schön, so eine Bestätigung zu bekommen.
Lieben Dank.

Kommentare:

  1. Umgebindehaus, das habe ich jetzt gegoogelt aber Hechtfenster???
    Alpenveilchen erinnern mich an meine Oma, die hatte immer welche.
    Ich bin ebenfalls im Dezember geboren, ich kriegte immer rote Weihnachtssterne in grüner Papiermanschette, bis ich einmal an einem Geburtstag 11 Stück hatte und lauthals verkündete: "Ich hasse Weihnachtsterne!" dann war Schluss. Inzwischen habe ich mich mit den Weihnachtssternen versöhnt, es gibt es sie ja mittlerweile in vielen Farben und Größen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Alpenveilchen neulich wollte ich welche kaufen ohne Wurzeln, das bekommt man heute gar nicht mehr so einfach, man muß gleich einen ganzen Stock kaufen.
    Mir gefallen sie sehr gut, meine Mutter konnte immer so schöne Sträuße davon machen, das war aber auch schon in den Siebzigern, sie hatte es zusammen mit Asparagus. Kann man heute leider nicht mehr sehen. Aber ich bin überzeugt, es kommt alles wieder.
    Man muß nur warten.
    Ich bin auch ein Dezemberkind, aber Weihnachssterne mag ich auch nicht mehr so sehr.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir gibt es immer weiße Alpenveilchen zu Silvester.
    Deine sind sehr schön, liebe Jana ♥
    Wünsche Die ein schönes Wochenende und
    schicke Dir ganz viele Lieblingslandgrüße ♥
    Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Alpenveilchen erinnern mich auch immer an meine Kinderzeit, ich habe sie mir oft von meinem Taschengeld gekauft, leider haben sie nie das Jahr überlebt.
    Lieben Dank fürs Erinnerungen wecken :-)
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Mit Alpenveilchen verbinde ich ganz klar meine Oma. Ich kann mich erinnern, dass die Fensterbänke immer damit voll standen. In gruselig-bunten Umtöpfen.... Ob das bei mir ein Trauma ausgelöst hat? Bisher bin ich jedenfall nie auf die Idee gekommen, mir Alpenveilchen ins Haus zu holen. Das sollte ich evtl. mal ändern. In zartrosa oder weiß in einem schönen Umtopf gar nicht übel....Deine Fotos gefallen mir.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wunderhübsch die Blüten, ich mag sie auch so sehr, früher nannte ich sie immer 'Omablumen' ;-)
    Freitagsgruß
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jana,
    ich liebe die Alpenveilchen auch sehr. Meine Mutter hatte früher auch immer viele in allen Farben.
    doch ich muss jetzt echt gestehen, ich habe im Moment kein einziges. Warum nur ??? Kann ich dir jetzt auch
    nicht so genau sagen. Ich denke das liegt daran, das ich alles etwas reduziert habe auf den Fensterbänken. Und auch so ist die Dekoration geschrumpft. Es war mir alles zu viel.Ist vielleicht nur so eine kleine Krise bei mir.
    Schönes Wochenende Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,
    das ist ja der Wahnsinn wie deine Alpenveilchen blühen. Gibst du denen einen besonderen Dünger oder haben sie einfach nur einen guten Platz? Echt toll!
    Ich wünsche dir einen guten Start ins kommende Wochenende und hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jana,
    sehr hübsch deine Alpenveilchen,halten sich die Blüten in der Vase? Oder welken sie schnell. Habe es noch nie ausprobiert :-) manchmal hole ich mir auch eins, dann aber in weiß :-)
    Liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jana,
    schön, dass du mitmachst bei "meinshelfie". Das hübsche weiße Vögelchen mit der grünen Ranke gefällt mir besonders.
    Schönen Sonntag noch und lieben Gruß,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jane,
    hübsch dein Arrangement und dein Gips-Vögelchen ist auch total niedlich.
    Dir einen schönen Sonntagabend und bis bald wieder.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jana,
    richtig hübsch sieht es aus auf einer Kommode und schon frühlingshaft!
    Mit Alpenveilchen hab leider nie Glück...Die stehen hier wohl zu warm...
    Dein Waschtisch ist ein echter Hingucker und ist einfach genial!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Jana ,, que lindas se ven esas flores en ese rinconcito de tu casa ,, que tengas un hermoso día
    Cariños

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jana,
    wie schön die Alpenveilchen zu den Kerzen passen.
    Ein schöner kleiner Strauß, der gute Laune macht.
    Auch der Papiervogel ist süß.
    Nun hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.