Samstag, 9. Januar 2016

Wenn die Stadt im Schnee erwacht

Hallo ihr Lieben,
zuerst bedanke ich mich ganz herzlich für eure lieben Kommentare zu unserer alten Tür.
Natürlich bleibt die schöne Türe. Mit erneuern hatte ich ja eigentlich auch nur Scheiben wechseln und streichen gemeint. Wirklich  ersetzt haben wir hier eigentlich noch gar nichts. Erneuern heißt bei uns meistens abschleifen, reparieren und neu streichen oder es bleibt das schöne alte Holz, weil ich es nicht fertig bringe, das mühsam abgeschliffene wieder zu streichen.
Ich war dann auch ganz euphorisch und motiviert, Bilder von den anderen Türen zu machen.
Aber dann kam nach dem Sonntag ja der Montag: Woche 1/2016. Keinen Post hab ich die ganze Woche geschrieben. Hat euch der Alltag auch gleich so eingenommen?
Aber es gab Schnee! Schon letztes Wochenende ein paar kleine Flocken und dann immer wieder einmal. Ja, ich bin eine Frostbeule und liebe den Sommer. Aber wenn es schon kalt ist, dann bitte auch Schnee. Alles wirkt so sanft und friedlich. Es ist nicht schön, früh gegen sieben mit den kleinen Spatz im Dunkeln zum Kindergarten zu gehen. Aber frisch gefallener Schnee lässt Kinderherzen jubeln. Der Weg zum Kindergarten ist nur halb so lang (dauert aber doppelt so lang). An den Spuren konnte man erkennen, dass schon ein Wolf und Paul den Weg genommen hatten. Der Parkplatz wurde geräumt, da sind sogar Haufen, schnell ein paar Bälle werfen. Das holen wir an der Eispfütze wieder auf. Und mit roten Bäckchen strahlend winkt mir der Kleine hinterher.
Dann geh ich meinen Weg weiter und nun dämmert es und die Stadt erwacht im Schnee.





Angekommen. Die Ruhe ist vorbei.
Zwischendurch noch ein fantastischer Blick aus dem Fenster: der Heftergiebel - ein schöner Wintertag.  Leider taute es dann gleich und nachmittags war vom Schnee im Garten nicht mehr viel zu sehen.


Dennoch waren die Kinder, alle vier, bis zur Dunkelheit im Garten. Man weiß ja nicht, wie viel Schnee noch kommt. Wie sehr Kinder, auch große, Schnee lieben, das erstaunt mich immer wieder.
Wenn Morgen der Tag wieder erwacht, wird der Garten lustig aussehen - meine schönen Beete!
Aber was nicht kinderfest ist, hat in unserem Garten keine Chance.
Drinnen machen wir es uns dann gemütlich.





Die Mädchen haben Schneeflöckchen aus Bügelperlen gebastelt. Weil wir nur noch bunte hatten, haben wir die Schneekristalle weiß gestrichen.
Ich hab mir heut mal einen Cappu mit Windbeutel gegönnt.


Den süßen Schneemann hat die Kleine im Hort gebastelt, die Liebe.
Nun freu ich mich aufs Ausschlafen morgen.
Ich wünsch euch ein wunderbares Wochenende, Jana

Verlinkt mit Freutag
und zum erstenmal bei Kaffeklatsch bei Regina
und etwas verspätet mit Winterzeit bei Lotta

Kommentare:

  1. Liebe Jana,
    ein wunderschöner Rundgang durchs verschneite Zittau...da hätte ich dich gerne begleitet. Auch wenn es lange her ist, dass ich diese Wege lang gelaufen bin, so ist es mir doch noch seltsam vertraut. Hier kam diese Woche auch einiges an Schnee herunter...ein bisschen ist es auch noch da, aber am Wochenende wird sicher der Regen alles tauen.
    Tolle Idee mit den Bügelperlen muss ich meinem Kleinen unbedingt mal zeigen....Häkeln kann er ja nicht...:-)))
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. So wie er bei dir aussieht mag ich Schnee...und das ist ein Riesenkompliment von mir (warte eigentlich schon auf Frühling)
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Zittau ist ein herrliches Fleckchen. Schön, dass du es zeigst. Ich muss da unbedingt mal Halt machen, wenn ich nach SüdD zu meinen Eltern fahre.
    Bis bald, liebe Jana,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. sehr schöne schneefotos
    bei uns waren auch 2-3 tage weiß, aber jetzt ist fast alles weg
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  5. liebe Jana,
    schöne Bilder!
    Bei uns ist der Schnee schon wieder weg - nur Regen!
    ein wunderschönes Wochenende
    und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe,

    das sind wirklich wundervolle Fotos...schneefotos auf Deutschland...juhu...

    Lieben Gruß
    Isa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jana,
    schön sind deine Winterimpressionen....
    Hier taut er langsam weg....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,
    hier ist von Schnee auch nicht mehr allzu viel übrig.
    Kalt ist es jetzt trotzdem.So ein wenig Schnee muss schon sein im Winter.
    Bügelperlen-Schneeflocken wollte ich auch Ewigkeiten schon mal basteln,vielleicht im nächsten Winter?!
    Der Schneemann von deiner Kleinen ist ja auch herzallerliebst!
    Genieße das Wochenende und das Ausschlafen:)
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die tollen Bilder. Da bekommt man direkt Heimweh...
    Hier im Süden gab es noch keine einzige Schneeflocke diesen Winter. Für unsere Kinder tut es mir leid. Schnee finden sie auch faszinierend. ;o)
    Herzliche Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jana,
    Danke für die Schneebilder, ich habe schon ganz vergessen wie das aussieht. Obwohl wir hatten auch 2 Tage etwas Schnee. Doch es reichte nicht mal zum Schlittenfahren. Schön sind die Eiskristalle.
    Schönen Sonntag noch Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Hi dear Jana !! Hermoso ese pueblo todo nevado y nosotros asandonos de calor

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jana,
    schön das deine Kinder so viel Freude am Schnee haben und natürlich halten Kinder es
    in der Kälte stundenlang aus. Ich bin auch eine Frostbeule und hoffe es wird wieder etwas
    milder, wir hatten hier -10 Grad!
    Toll was deine Kinder aus den Perlen gebastelt haben, ich dachte die kennt keiner mehr.
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.