Sonntag, 24. Januar 2016

Sunday Inspiration: Vom Aussterben bedroht




Kennt ihr die noch, die echten?
Gibt es ja nicht mehr bei Thermofenstern.
Aber diese Eisblumen oder eher Eisblätter wuchsen diese Woche in den oberen Turmfenstern,
also an den äußeren der Doppelfenster.
Ich kenne das aus der Kindheit, unsere Schlafstube war in den ersten Jahren unbeheizt.
Da haben wir uns eine Wärmdecke ins Bett gelegt. Und wenn wir sie mal vergessen hatten, vor dem Sandmann anzumachen - huuu, das war kalt, da mussten wir ersteinmal die Luft anhalten.
Wir hatten auch noch einen Badeofen.
Der wurde angeheizt, wenn wir Sonntag gebadet haben.
Wenns so kalt ist bade ich gern einmal mehr, wie bequem wir es doch heute haben.
Aber dafür sterben auch manche Dinge aus, wie die Eisblümchen.
Die Kinder staunen manchmal, wenn wir aus der Vergangenheit berichten und wir sind ja noch gar nicht sooo alt (Ich bin 41:)). Aber in den letzten Jahrzehnten hat sich hier so viel verändert, dass man sich manches gar nicht mehr vorstellen kann, ja, sogar hier, wo vieles immernoch ein bisschen länger dauert.
Da hab ich also kurz innegehalten, die Eisblätterchen bestaunt, an die Kindheit gedacht und dann bin ich aber schnell in die Stube gegangen und hab den Ofen angeheizt, wie meine Oma früher.
Manches kann man ruhig beibehalten. Aber wir haben ehrlich gesagt auch eine Heizung und heizen nur den Ofen zu für die Abendstunden.
Ich hoffe, ihr gabt es schön warm und wünsche euch einen kuscheligen Sonntag, Jana

Verlinkt mit Sunday Inspiration


Kommentare:

  1. Liebe Jana,
    an den Ofen im Bad kann ich mich auch noch erinnern, der wurde bei uns immer samstags angeheizt...dann durften alle baden. Die Eisblumen habe ich letzte Woche auch morgens an den Fenstern bewundern dürfen...wir haben auch alte Doppelfenster...da friert es schon mal bis zur Mitte des Fensters hoch - eigentlich wunderschön!!!

    Wünsche dir einen schönen Wintersonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, liebe Jana. Ich liebe die Eisblumen auch so sehr. Wir hatten welche in unserem Büro. Da gibt es Doppelfenster, und dazwischen bilden sie sich. Wenn du Lust hast, dann guck doch mal hier: https://www.luettesblog.de/eiskalt/
    Liebe Grüße und einen kuscheligen Sonntag wünscht Dir
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  3. Die Eisblumen sind wirklich wunderschön , liebe Jana ♥
    Live habe ich sie noch nicht bewundern können, obwohl ich ja schon 49 bin ;-)
    Hier gab es irgendwie immer schon Thermofenster , sogar in unserem alten Haus hatte die Vorbesitzer schon welche eingebaut. Ich glaube ich mache mir jetzt auch den Ofen an und stricke weiter an meiner Decke ...
    Kuschelige Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana,
    Eisblumen gab es an den Fenstern bei meiner Oma auch immer zu bewundern.Einen Badeofen hatten wir auch noch damals und dann war Badetag,wenn er angefeuert wurde :)
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jana,
    Eisblumen gab es an den Fenstern bei meiner Oma auch immer zu bewundern.Einen Badeofen hatten wir auch noch damals und dann war Badetag,wenn er angefeuert wurde :)
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Dekorativ sind sie ja, die Eisblumen...aber ich wollte sie nicht wirklich im Haus haben...zum Glück funktioniert bei uns die Heizung.
    Sowas wie Badeofen und Heizdecken kenne ich nicht aus meiner Kindheit (und ich bin schon 42!)
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Absolut zauberhaft! Gibt es aber doch bei den neuen Thermofenstern. Wir haben hier nun eine Dreifachverglasung (KFW 50) und uns letzte Woche im obersten Stock wieder über Eisblumen gefreut. Wenn du gucken magst: http://bodenseewellen.blogspot.de/2016/01/ein-montag-im-januar.html
    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Gina

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, liebe Jana. Bei Eisblumen halte ich auch sehr gerne inne und staune.
    Du hast sie sehr schön fotografiert!
    Hab´s auch wollig warm,
    liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt wo du es sagst!!! Stimmt. Ist mir so noch gar nicht aufgefallen.
    Ich habe sie als Kind immer sehr genossen und konnte mir stundenlang die Muster ansehen!
    Habe mich sehr über dein Bild und die tolle Geschichte dazu gefreut. Vielen Dank!!!

    Greetings & Love & a wonderful sunday
    Ines

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Idee.....die Eisblumen können einen wirklich inspirieren,....so hübsch!
    Irgendwann werden die Kinder sie nur noch aus Erzählungen kennen!
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jana,
    ja das stimmt.....
    Habe ich früher auch immer bewundert....
    Superschön dein Bild.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Da kann ich mich auch dran erinnern. Dein Eisblumen-Foto ist toll und sollte unbedingt und nachfolgende Generationen "konserviert" werden. Ansonsten muss ich sagen, die Errungenschaften der "modernen Zeit" in Bezug auf Wärme im Winter sind mir persönlich sehr willkommen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Das hatte ich nicht in meiner Kindheit...dafür aber genau in der Zittauer Wohnung beim Bahnhof, die nun nicht mehr existiert. Wir hatten in der Küche einen Holzofen, im Wohnzimmer einen Kachelofen und im Bad einen Badeofen. Dafür mussten wir die Kohlen vom Hof bis ins Obergeschoss schleppen...manchmal tropfte der Regen von der Decke. Im Schlafzimmer war gar nicht geheizt. So dicke Federbetten hatte ich seitdem nie wieder. Man...gehts uns gut heutzutage. Das vergisst man so schnell.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen

  14. Ohhh… Eisblumen kenne ich auch noch aus der Kindheit, komme aus einer seeehr kalten Ecke. Und wie schön du sie abgelichtet hast. Möchte auch für deine lieben Zeilen auf meinem Blog DANKE sagen, habe mich sehr darüber gefreut.
    Danke auch für deine heutigen Zeilen…
    Hab es wunderschön winterlich aber dennoch kuschelig, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  15. So ein tolles Foto!!! Aber stimmt, wo sieht man die heute noch. Hab einen schönen Abend. Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Wow...geniales Foto...sieht total klasse aus!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jana,
    ich kenne die Eisblumen noch aus Kindertagen und ich fand sie immer wunderschön. Sie zierten unsere Fenster damals so lange bis wir neue Fenster bekamen. Irgendwie war es schade, aber auch notwendig. Das Badewasser habe ich in meiner ersten Wohnung auch noch mit Feuer angeheizt :-)) Dem habe ich allerdings nie nachgetrauert, denn ich genieße den Fortschritt spontan baden zu gehen.
    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jana,

    hey, wir sind ein Jahrgang habe ich gerade feszgestellt. Und klar kenn ich noch Eisblumen und einen Badeofen. Und wenn ich an die Waschküche meiner Oma denke. Na Hilfe! Bei fünf Kindern alles mit der Hand waschen. Im Winter bei Eiseskälte drausen aufhängen... ich mag gar nicht daran denken!
    Ich bin auch sehr froh über all den Luxus, den wir heute (ganz selbstverständlich) nutzen können.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Wenn ich eins nicht mag, sind das eiskalte Schlafzimmer...Meine Großeltern haben auch nie geheizt, schrecklich.
    Darum wird bei uns jedes (!) Zimmer geheizt, auch die Schlafzimmer und leeren Zimmer.
    Ich mag es gar nicht, wenn man irgendwo reinkommt und es ist kalt...
    Eisblumen kenne ich auch nur noch von meinen Großeltern...ich glaube, meine Eltern waren genauso verfroren wie ich, lach.
    Aber schön sehen sie aus, die Blumen.
    Dir einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde Eisblumen ja wunderschön . . an fremden Fenstern ;-)
    Zuhause wäre ich jetzt nicht gerade begeistert wenn ich da welche vor fände.
    Aber ich kann mich noch gut an solche vereisten Fenster erinnere, in meiner Kindheit gab es sie öfters zu bewundern.
    Mich faszinieren sie immer noch und ich freue mich, dass du uns so ein herrliches Kunstwerk zeigst !
    Übrigens, danke für deinen lieben Kommentar bei meiner Aktion " Marode Schönheiten !
    Ich freue mich, wenn ich dich beim nächsten Mal dort entdecken werde.
    Morgen läuft übrigens der " Natur-Donnerstag ". Vielleicht magst du da auch mitmachen ?
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.