Mittwoch, 20. Januar 2016

Lost Places

Sigrun von Steiniger Garten
sammelt seit heute "Lost Places".
Die Einladung zu dieser Linkparty nehme ich gerne an.
Verlassene Orte?
Neben wunderschönen erneuerten, restaurierten oder sogar  sanierten Häusern,
gibt es davon in meiner Stadt eine ganze Reihe.
Für manche gibt es durchaus noch Hoffnung. Viele der lange leerstehendem Häuser,
haben aber nur noch geringe Chancen wiederbelebt zu werden.
Zwar sind die Häuser hier in der Anschaffung günstig, die denkmalgerechte Sanierung ist
jedoch nicht nur sehr sehr kostspielig, sondern schwierig in vielen Belangen.
Und nun sehen wir uns ein paar verlassene Schönheiten an.














Traurig, jahrhunderte alte Baukunst, die verfällt.
Die nächsten Bilder machen mich besonders wehmütig, weil das Haus, von der Art her, dem unsrigen so ähnelt: die Holzverzierungen im Dachbereich, die Balkone nach hinten, die Bauart der Fenster. Sie sind sicher zur gleichen Zeit ( ca. 1905) erbaut worden.






Das Haus ist natürlich um ein vielfaches größer als unsres, bestimmt zehn Familien könnten hier wohnen. Also, wenn ich ... , aber ich spiel ja gar kein Lotto.
Übrigens habe ich diese Bilder gestern in der Morgendämmerung bei -13°C aufgenommen, sieht man die Kälte - oder.
So, und damit ihr nicht denkt, unsere ganze Stadt sieht so aus, sie wird wirklich immer schöner, kommt jetzt noch ein wunderbares Beispiel für eine gelungene Erneuerung. Nein, zur Abwechslung mal nicht Villa Türmchen.


Und jetzt schaut ihr euch mal die anderen Lost Places an.
Bis bald, Jana

Verlinkt mit lost places 1 
und Mittwochs mag ich

Kommentare:

  1. Hi Jana,

    Das sind wundervolle Fotos von wunderbaren alten Häusern...teilweise muss man die ja fast schon Ruine nennen...aber sie haben soviel Charme...wirklich schade, dass die Renovierungen so kostspielig und aufwendig sind...vor allem, wenn die Gebäude dann unter Denkmalschutz stehen...das lässt ja auch viele zurückschrecken, trotz der günstigen Erwerbspreise...ich finde sie mit all ihrer Patina und ihren Zeichen der Zeit wunderschön...danke fürs teilen und zeigen hier...

    Dicker Drücker
    Isa

    AntwortenLöschen
  2. Oh GottoGott all die Schnörkel über den Türen.... Ein einziger Traum

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss das hier noch besprechen aber ich glaube, ich ziehe um ...
    GlG

    AntwortenLöschen
  4. Esos edificios antiguos me encantan denotan el paso de los años

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Gebäude......was fr eine Geschichte wohl hinter jedem einzelnen steckt.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Darin steckt wahrscheinlich unendliches Potential, wenn man nur das nötige Kleingeld hätte ...
    Es ist wirklich schade , dass so schöne alte Gebäude mit den Jahren verfallen. Schön, dass Du sie uns gezeigt hast, liebe Jana. Hoffen wir, dass immer wieder Enthusiasten aufstehen, um sich solch einer Herausforderung anzunehmen. Ich spreche ja ein wenig aus Erfahrung, auch wenn unser Lieblingshaus aus dem Jahre 1927 noch gar nicht so alt ist. Es lohnt sich auf jeden Fall ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jana,
    da blutet mir auch das Herz,wenn so schöne Häuser verfallen.
    Hier wurden auch schon einige abgerissen.
    Eine wunderschöne Villa,die bis vor einigen Jahren das Stadtarchiv beherbergte,musste weichen für einen modernen Wohnklotz mit Luxuswohnungen....
    Tolle Fotos hast du trotz Kälte gemacht!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,
    ich freue mich ganz sehr über diese Fotos...du hast sogar einen neuen Post geschrieben mit vielen wunderschönen alten Portalen dabei. Viele deiner Häuser kenne ich nur zu gut...:-))
    Ja, unsere beiden Städte ähneln sich ganz sehr, was die Bausubstanz betrifft. Mir tut es hier leid um jedes Haus, was abgerissen wird, weil es nicht mehr zu retten war....obwohl es nicht der Krieg zerstört hat.
    Gibt es eigentlich wieder jemanden im Klosterstübel? Mein Mann war letztes Jahr sehr traurig, dass sein Studententreff zugemacht hatte.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jana,

    das ist ja eine tolle Aktion. Danke, das du uns so mit der Nase daruf stößt.
    Ach mir blutet das Herz, wenn ich diese traumhaften Häuser sehe, wie sie verfallen.
    Bei uns hier gibt es auch so viel zu entdecken. Nicht zu letzt der Alte Flughafen Johannisthal der langsam aber sicher verfällt.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. liebe jana,
    lauter traumhäuser für mich, die allesamt seelen haben, die von so vielem berichten könnten!!!! und ich auch, wenn ich...auch lotto spielen würde... würde mich nie für ein neues entscheiden :)
    ich glaube im osten vielmehr ist das problem, dass diese schönen sanierten häuser keine bewohner finden... das kenne ich von dessau - so traurig! dafür war ich sehr überrascht von der altstadt köthen - absolut märchenhaft schön!
    ganz viele liebe grüße an die alten geister in den häusern und natürlich an dich :)
    aneta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jana,

    das treibt mit immer ein bisschen die Tränen in die Augen, wenn ich sehe, wie diesen schönen alten Häuser verkommen. Keiner will sie, weil die Denkmalschutz-Auflagen einfach zu streng sind. Da kostet die Sanierung dann ein Vermögen... Was bleibt ist Verfall, Abriss und dann... ein Parkplatz, ein Einkaufcenter, ein hässlicher Neubau...?
    Es ist wirklich schade, deine Bilder dagegen - wunderschön.

    Liebe Grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  12. so viele tolle häuser! da kann man nur hoffen, dass sich doch noch liebhaber finden!
    lieben gruß, mano

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jana,
    ich mag alte Häuser auch sehr und bin ein bisschen traurig, wenn ich deine Bilder sehe. Nur leider hab ich keine reiche Erbtante und Lotto spiel ich auch nicht. Aber ich hoffe auch auf die Liebhaber mit dickem Portemonaie.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Bilder und gleichzeitig so traurig, dass so wundervolle Gebäude einfach unbewohnt verrotten. Und das wo es durchaus Bedarf an Wohnraum gibt.
    Sehr, sehr schade und ganz toll fotografiert.
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.