Dienstag, 26. Januar 2016

Kopie eines Engelchens

Hallo, ihr Lieben,
ihr habt es vielleicht gelesen, dass ich etwas dem Betongießen verfallen bin.
Seit ich weiß, dass man sich aus Silikon Formen selbst herstellen kann, bin ich ständig auf der Suche nach neuen Objekten. Ich hoffe ich werde das los bis der Frühling kommt und die Gartenzeit beginnt.
Aber hier ist es erst einmal, mein Engelchen.



Ist es nicht schön?
Und nun das Original.


Ja, die Patina kann ich leider nicht kopieren. Aber ich hätte nicht gedacht, dass man solche Klitzekleinigkeiten  abbilden kann.
Und wo findet man solch ein Engelchen?





An einer alten, ganz alten Türklinke. Diese haben wir nach dem Hauskauf auf den Treppenstufen unseres Türmchens gefunden. Die Vorbesitzer hatten dort viele Dinge gesammelt, die sie bei der Erneuerung verwenden wollten. Wir haben vieles brauchbares davon weiter aufgehoben und diese Türklinke wird noch ihren Platz finden. Ich wurde auch eindringlich darauf hingewiesen, dass der Türklinke nichts passieren darf. Ich hatte Glück, alles blieb heile. Leider war die Klinke auf der Innenseite schon vorher abgebrochen.

Jetzt aber weiter zum Thema.
Ich habe das Engelchen mit Silikon eingehüllt. Dies über Nacht, bzw. einige Stunden reichen meistens aus, trocknen lassen und vorsichtig abgenommen. Die Silikondecke sieht aus, als hätte man eine Schneeball draufgedrückt. Anschließend wurde es mit Blitzbeton ausgegossen. Dies wurde wieder über Nacht ausgehärtet und wieder vorsichtig aus der Silikonform entnommen.
Das Engelchen ziert jetzt, zusammen von zwei Ornamentstücken von einem kleinen alten Leuchter kopiert eine Holzkiste auf meinem Schreibtisch und schaut mich grad an. Ich überleg immer, ob es überhaupt ein Engel ist? Für mich schon.

Jeh, shabby in red.




Diese Methode funktioniert auch mit Gips.



Aber das sieht schon leicht kitschig aus - nicht? Also nicht zu viel des Guten. Ein Engelchen pro Haus reicht und o.k. eins noch an der Türe.
Ich schrecke da übrigens auch vor größeren Sauereien mit Silikon nicht zurück. Die Angst, das Original zu schädigen, ist bei Holz zwar dagewesen, aber die Sucht war stärker. Ich hatte bisher auch da Glück. Wenn ich an Häusern schöne Ornament sehe, denke ich auch, die müsste man, ... .
Das muss man sich mal bildlich vorstellen. Die würden mich ja wegfangen. Und wie viele Flaschen Silikon da draufgehen würden.
Außerdem muss man ja auch etwas sinnvolles daraus machen. Sonst ist es ja wirklich nur Bauschutt, wie mein lieber Mann sagt (immer noch!).
Dieses Teil, von einer Kommode sehr mühsam abgenommen, soll einmal ein Holzregal im Bad verzieren oder ein Hakenbrett.




Im Bad sind wir grad ganz schwer am werkeln.
Ich hoffe, wir können bald zeigen und berichten.


Ganz liebe Grüße, Jana

Verlinkt mit Creadienstag
und froh und kreativ
und hoT 
und jetzt auch beim Dekodonnerstag

Kommentare:

  1. Hi dear friend !! Que bonita esa cerrajería antigua !! Que tenga un buen día

    AntwortenLöschen
  2. Ich find die Türklinke ja haaaammer....Wow....und dein Engelchen ist definitiv ein Engelchen...ist ja krass, wie gut das geklappt hat...auch das andere Dingelchen und die Ornamente sind wunderbar geworden...und Shabby in red ist mal nicht Shabby in weiß...ich liebe es....MUT zahlt sich oft doch aus, gell...weiter so experimentierfreudig bleiben...dann gibt es hier weiter so tolle Sachen zu sehen!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana,
    die Türklinke ist ein Traum!
    Schön,daß der Engel so wiederbelebt wurde und an der Holzkiste einen Platz gefunden hat!
    Bin auf deine weiteren Experimente und das fertige Bad gespannt!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana,

    das dass selbst bei so kleinen Vorlagen so schön wird. Toll.
    Der kleine Engel - ja es ist ein Engel - ist wirklich niedlich.
    Da bin ich ja wirklich auf die nächsten Objekte gespannt...und wenn wir nix von dir hören hast du bestimmt versucht ein alte Fassade in Silikon zu legen - lach..

    Viel Spaß und liebe Grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jana,
    du auch schon wieder.........
    ich auch.....
    Deine Türklinke ist der Hammer......und eine geniale Idee...
    Es werden immer mehr Ideen......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Toll gemacht! Die Türklinke ist echt mega. Die muss wirklich ihren Platz bekommen - ansonsten bitte schicken ... Und das von der Kommode abgenommene Teil, diese Verzierung ist klasse geworden und man kann die ja wirklich toll verwenden evtl. eben auch an einem alten Möbelstück. Ich bin sicher, Du wirst noch einige Motive finden.
    GlG

    AntwortenLöschen
  7. liebe Jana,
    toll ist Dir das gelungen!
    Der kleine Engel ist super und Deine Truhe gefällt mir auch sehr gut!
    Bin schon auf Deine nächsten Projekte gespannt!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,
    das mit dem Silikonabformen scheint gerade ein richtiger Virus zu sein...toll sind deine Sachen geworden. Das wäre schon lustig, wenn man irgendwo bei fremden Leuten seinen Silikonball aufdrücken würde und Tage später wieder abholt :-) Bin auch schon gespannt, was dir noch alles unter die Finger bzw. unters Silikon kommt...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Mit Engeln kriegst du mich ja immer ;-) auch wenn sie aus Beton sind :-)))
    Da könnte ich mir sogar vorstellen welche für den Garten zu machen. Beton geht nicht so schnell kaputt wie Terracotta. Obwohl mit das Material besser gefällt.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Also die Türklinke finde ich nun wirklich toll und schön, dass das Engelchen einen neuen Zweck gefunden hat. Das ist kreativ und macht froh. Danke für den Link in meiner Linkparty.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  11. Toll, was du alles kannst.Schöne Hobbys sind das und passen perfekt in euer Haus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.