Freitag, 6. November 2015

Orgel, Turm, Museum, Kneipchen ...

Kulturnacht in Zittau.
Eine kleine(re) Stadt stellt ihre Kulturplätze ins Licht.
Und das sind nicht wenige. Wir brauchen uns nicht schämen.
Wir waren als Familie das erste Mal dabei und beeindruckt, was uns geboten wurde.
Auch den Kindern hat es Spaß gemacht, schon, dass sie mit uns so lange rumziehn durften, war natürlich was besonderes.


Auf dem Weg in die Innenstadt, ging es vorbei am beleuchteten Salzhaus. Das war schon mal ein netter Anblick. Früher war dies städtisches Lagerhaus. Heute sind hier Bibliothek und Volkshochschule untergebracht.

Die Eröffnung war 18:30 auf dem Turm der Johanniskirche mit Trompetenmusik.
Wir standen direkt daneben. Dies ist das Zimmer des Türmers, heute festlich beleuchtet.



Mir war schon ein bisschen schwindelig. Aber es war faszinierend, auf die Lichter der Stadt hinunter zu schauen und auf den zweiten beleuchteten Turm.


Nachdem wir die vielen Stufen wïeder hinunter gestiegen sind, gab's eine Bratwurst nach historischem Rezept aus dem 18. Jhr. am Städtischen Museum: sehr lecker, mit Kräutern und wenig Salz und ohne Konservierungsstoffe natürlich.
Dies ist der Brunnen vorm Museum im ehemaligen Kloster.


Ins Musiem sind wir eigentlich nur zur Überbrückung bis zum Orgelkonzert in der Johanniskirche gegangen. Aber dort gab es ein Quiz  für Kinder mit Preis und naja, meine Mädels mögen das.
Letztendlich war aber die ganze Familie hoch gefordert, zwischen Folterkammer und Barocksaal die vielen Hinweise zu finden und die schwierigen Fragen zu beantworten. Das war nicht ohne, aber wir haben das Museum ordentlich durchforstet und einiges dazugelernt. Als Preis gab es Familienkarten für den Tierpark - das passt gut.
Nun ging es aber hurtig zurück zur Johanneskirche zum Orgelkonzert. Toll, dass man eine Orgel nicht nur hören, sondern auch spühren kann. Bevor jemand einschlief, es war inzwischen nach 21:00 Uhr ging es weiter zum Wächterhaus. Das ist das Schöne, an diesem Abend, dass man überall reinschnuppern kann. Ein ganzes Konzert ist für den kleinsten noch (viel) zu viel.



Abschluss des Kulturabends war ein Kakao im Lieblingkneipchen Jolesch.
Ein wirklich schöner Abend, auch wenn es schwer war, Freitagabend nochmal loszuziehn, es hat sich definitiv gelohnt und das nächste Mal sind wir wieder dabei - vielleicht noch ein bissl länger.

Am Samstag dann sind die  (größeren) Kinder zu Halloween durch die Straßen gezogen  und waren sogar erfolgreich. Inzwischen weiß man sogar hier in der letzten Ecke von Deutschland, was Halloween ist und was die gruseligen kleinen Geister an den Türen wollen.

Am Sonntag gab es nochmal einen schönen Herbstspaziergang am Neiseufer. Wie gut es der Herbst dieses Jahr mit und meint.




Und die Woche ? ... - ist auch fast geschafft.

Ganz dolle freu ich mich aber über neue Leserinnen - Herzlich Willkommen! - und, dass meine Werke die Woche so gut bei euch angekommen sind.

Mal schauen, was es bei euch für Freugründe gab.
Ein schönes Wochenende für euch alle.
Ganz liebe Grüße , Jana

Verlinkt mit Freutag





Kommentare:

  1. Das wirkt ja wunderbar. Klar, dass es euch gefallen hat. LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Zittau muss ich auch unbedingt mal besuchen. Ich mag die Türme mit den Türmern. In Chemnitz gibt's das auch. Ein super Erlebnis hattet ihr da und als Abschluss Kakao- hm...perfekt!!!
    Liebe Grüße,
    Janet
    PS. Grüße von L an M... Post ist unterwegs ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana,
    das ist doch eine feine Sache und für die Kinder war es bestimmt umso aufregender:)
    Schöne Bilder hast du gemacht!
    Bei uns hat leider kein Kind geklingelt am Halloween-Abend:(
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, lange aufbleiben dürfen ist wirklich immer ein gutes Argument. Vor allem aber dann, wenn einem so viel geboten wird. Herrlich!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Abend , liebe Jana,
    das war sich mal was ganz besonderes für Eure Familie. Bei uns hat Halloween auch niemand geklingelt , aber hier im Dorf sind auch nicht mehr viele Kinder in diesem Alter. Ein sonniges Wochenende und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  7. Gerade noch entdeckt....in Freiberg ist dieses Jahr auch die Bibliothek ins alte Kornhaus eingezogen...dieses Zittauer Lagerhaus hat große Ähnlichkeit und ich bin schon mehrfach dort vorbeigelaufen....:-)) sogar, als es noch unsaniert war.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.