Dienstag, 13. Oktober 2015

Vom Fenster zum Bilderrahmen

Heute ist mal wieder ein echter Upcycler fällig.
Ehrlich gesagt, habe ich damit schon im Frühsommer angefangen: das alte Fenster gesäubert und abgeschliffen. Dann kam aber einiges dazwischen - vor allem der wunderbare Sommer.
Nun wird es wenigstens ein bisschen ruhiger und angefangene Dinge können vollendet werden - schon, weil die Urlaubsbilder endlich in den Rahmen sollen.











Also wurde am Wochenende das Fenster cremeweiß gestrichen und wieder ordentlich abgeschliffenen und nun kam das Spannendste an diesem Vorhaben.

Die Gläser mussten zugeschnitten werden. Altes Glas war selbstverständlich vorhanden, in diversen Dicken und Größen, nur nicht passend. Mein lieber Mann hat das Glas auf dem Fliesenschneider zurecht geschnitten - er hat zwei goldene Hände! Zum Glück reichte es die Rundung des Rahmens mit schrägen Gläsern anzupassen, sonst ... - weiß ich nicht.



"Blick aus meinem kleinen Atelier"
Nun mussten die alten Gläserne noch geputzt werden - ooh bloß nicht zerbrechen, aber es ging gut. Die Urlaubsbilder wurden herausgesucht - wie schön und wie warm es da war, auf dem Boot vor Los Gigantes (Teneriffa). Aber in den Post kommen die natürlich nicht. Nein, die sind dazu da, den Winter zu überstehen. Immer, wenn wir aus der Kälte rein kommen, sehen wir uns nun leicht bekleidet in der Sonne.

Für den Post gibt es die Herbstvariante: Blätter im Bilderrahmen. Ich hab gleich nochmal auf der Kommode im Vorraum umdekoriert - mir hat doch das Herbstrot gefehlt. Beim Verschneiden der Kletterrosen sind so viele "Hagebutten" angefallen, dass ein Herzchen daraus entstehen konnte.







































Und jetzt könnt ihr nochmal sehen, wie der Bilderrahmen im Originalzustand aussah - genauso wie hier der Linke, der Rechte ist schon ganz gut abgeschliffen. Mal sehen, was irgendwann aus diesen beiden wird.



Aus alten Fenstern kann man so vieles machen. Nee, so enden wie das Holz dahinter müssen sie nicht. So streng wird der Winter hoffentlich auch nicht werden.
Ich hoffe, ihr habt es schön warm. Ich leg mal einen Scheit auf.
Habt einen schönen Tag, eure Jana


Verlinkt mit Creadienstag, Upcycling-Linkparty,  Herzensangelegenheiten, und
Deko-Donnerstag und jetzt auch bei HAPPYrecycling

Kommentare:

  1. WOW! Da warst du aber fleissig!
    Ist wirklich toll geworden.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jana,
    das Fenster ist ja Hammer und die alte Kommode darunter ein Traum !!! Habe auch noch ein paar Schätzchen in der Garage stehen - gut, dass im Garten jetzt nicht mehr so viel zu tun ist, da kann frau sich mal richtig mit Schleifpapier, Pinsel & Co. austoben. Ja und wir haben an den vergangenen Abenden auch schon so einige Splitten (so heißen im Sauerland die Scheite) verfeuert - hach es ist doch so schön kuschelig, wenn im Ofen das Feuerchen prasselt ! Noch eine schöne Herbstwoche und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    PS : Habe gestern Abend noch Herbstkarten gebastelt. Mail mir doch mal Deine Adresse, würde Dir gerne eine schicken : lieblingslandleben@t-online.de

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine brilliante Idee alte Fenster zu verwenden. Dieser neue Bilderrahmen gefällt mir gut. Da habt ihr sicherlich den ganzen Winter eure Freude dran. Und das Hagebuttenherzchen ist allerliebst!
    Danke fürs Teilen deiner Idee.
    liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Eine großartige Upcycling-Idee! So schöne alte Fenster dürfen aber auch wirklich nicht in den Kamin, allein die Vorstellung dreht mit den Magen um. Wie schön, dass ihr euch da beim Restaurieren so wunderbar ergänzt!
    Euer Haus ist ja der Knaller, und der Blick aus Deinem Atelier sowieso. Ich bin ganz hin und weg.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jana,
    dein altes Fenster hast du aber toll neues Leben eingehaucht.....
    Sehr schön geworden.
    Ich liebe auch alte Fenster und finde davon kann man nie genug haben....
    (mein Mann findet das nicht unbedingt.....grins...)
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jana, das ist eine tolle Idee. Ich bin ja so ein "Alte-Fenster-Fan", - kann mich nur nicht so richtig gegen meinen Mann durchsetzen, sonst kämen in den Wintergarten nämlich nur alte und kein einziges neues Fenster.
    Auf jeden Fall wollte ich Dir sagen, das ist Dir sehr gut gelungen. Hut ab!
    Viele liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jana,
    das Fenster ist toll geworden und hat so eine schöne Form, mal was
    ganz anderes und du hast alles so schön dekoriert.
    Bei mir gibt's dieses Jahr keine Herbstdeko, wohne schon in einem kleinen Umzugschaos :-)
    aber ich freu mich :-)
    Liebe Grüße von,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hi Jana,
    find ich super, zumal ich meine Eltern, als sie mir mitteilen, dass sie die alten Kellerfenster austauschen wollen, gebeten habe, mir diese aufzubewahren! Unglaubige Blicke habe ich geerntet, stell Dir das vor! ;-))))) Hast Du toll umgesetzt, gefällt mir echt gut!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.