Sonntag, 25. Oktober 2015

Sunday Inspiration 19: Auspowern und glücklich sein



Wozu inspiriert ein leeres Eisstadion? Zum Auspowern und glücklich sein.
(Es blieb natürlich nicht leer, aber wir waren die ersten an diesem Tag)
Ja, dort sind wir also hingelaufen, als wir am Dienstag mit der Bimmelbahn in Jonsdorf waren.
Das Geheimnis ist gelüftet. Einige haben es tatsächlich erkannt. Schön, dass manche Jonsdorf kennen, hier kann man wirklich viel unternehmen.

Warum aber, stelle ich das heute beim Inspiration Sunday vor?
Eislaufen ist für mich etwas besonderes. Dabei kann ich alles um mich herum vergessen, einfach übers Eis gleiten, den Fahrtwind spühren, wieder jung sein. Ja, da fühl ich mich (fast ) wie damals, als wir als Teenies auf dem von der Feuerwehr gespritzen Eis auf dem Dorffestplatz das Eislaufen gelernt haben. Inzwischen ist mein Großer in diesem Alter und saust lächelnd an mir vorbei. Auch die anderen Kinder fahren schon gut und den Kleinen schieben wir abwechselnd vor uns her. So konnte ich wirklich erstaunlich viel fahren, das Eis war gut und die Schlittschuhe frisch geschliffen - es war einfach perfekt. Gut, danach war ich wieder 40 und ziemlich k.o..

Habt ihr auch solche Tätigkeiten, wo ihr euch richtig gut fühlt, alles um euch vergesst und einfach glücklich seid. Auch das sollten wir des öfteren mal tun - nicht?
Leider ist unser Garten zu klein für eine Eisbahn.

Einen schönen Sonntag für euch alle, eure glückseelige, wenn sie eislaufende, Jana

Inspiration Sunday bei Eclectic Hamilton

Kommentare:

  1. Coole Inspiration, liebe Jana,
    beim Anblick der Eisbahn finde ich mich vor 40 Jahren in roten Schlittschuhen im Revierpark Gysenberg in Herne wieder. Phhh, wie lange ist das her ..., unser Lieblingssohn ist hin und wieder in den Ferien mit Opa und Cousin dort gewesen ... Ich selbst nie wieder :-( Aber bald kommt der Winter und dann geht´s ab ... Skifahren in Willingen oder Winterberg, das ist für mich das Glücksgefühl schlechthin... ab auf die Piste und der Kopf ist frei...
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wow eine leere Eisfläche.....
    Wir waren noch nie als Erste da.
    Ans Schlittschuh laufen habe ich auch wunderschöne kindheitserinnerungen.
    Bei uns wurde bei der Kaserne immer ein Stück Land geflutet.
    Tolle musik gespielt, es war ein Zelt zum aufwärmen da und dort gab es super leckeren Kakao....
    Danke für die schöne Erinnerung.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana, Eislaufen ist für mich auch eine tolle Kindheitserinnerung (auf zugefrorenen Seen, mitten im Nirgendwo! - Wenn ich da heute dran denke, wird mir ganz Angst und Bange. Das Eis hat damals oft geknackt!). Mit Freunden, aber auch alleine Runden ziehen - mitten in der Natur. Und dann im Teenie-Alter die Eislauf-Discos. Einfach toll!
    Danke für diese tolle Inspiration und deinen schönen Beitrag. Ich glaube, ich muss mal wieder Eislaufen ...

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.