Dienstag, 27. Oktober 2015

Altholzhäuschen im Lichterglanz

Langsam geht es los, mit dem vorweihnachtlichen Werkeln.
Heute möchte ich einen Kerzenhalter aus Altholz vorstellen, den man gut
schon im November verwenden kann, denn er hat so ersteinmal nichts mit Weihnachten zu tun.
Im Dezember lann man den Kerzenhalter dann in die Weihnachtsdeko einbeziehen.






Gefunden habe ich die Idee in dem Buch




"Weihnachten mit Liebe handgemacht"
von Hanna Erhorn und Clara Moring.
erschienen 2015 im blv - Verlag








Hier sind die Materialien, die benötigt werden:
- Altholz (Kantholz oder Balken)
- Kupferrohr (Verbindungsstücke, Durchmesser 22mm)
- Kerzen
- Sandpapier (120)




Bei diesem DIY brauchte ich die Hilfe meines lieben Mannes, der mir die aufgezeichneten Kanten mit der Kappsäge im 45°-Winkel zugeschnitten hat. Dann wurde das Häuschen gründlich abgeschliffen. Schließlich wurde in der Mitte der Dachfläche mit einem großen Bohrer die  Vertiefung für das Kupferrohr herausgearbeitet. Auch das hat mein lieber Mann gemacht, denn es ging ganz schön schwer.durchs Hartholz mit dem breiten Bohrer, es war also nicht ganz DIY :).


















Das sind nun unsere ersten Stücke, Modell rustikal. Abwandlung, z.B gestrichen und verziert sind sicherlich auch hübsch - mal sehen. Mir persönlich gefällt aber die Kombination altes Holz-Kupfer sehr gut.







Ich bin schon sehr gespannt, ob ihr schon vorweihnachtlich bastelt und dekoriert oder den nochmal auftrumpfenden Herbst genießt.
Liebe Grüße, Jana


Verlinkt mit Creadienstag und Deko-Donnerstag bei Ladystil
undbei der Adventsaktion bei niwibo

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jana,
    da danke ich Dir erstmal ganz herzlich für Deine lieben Worte zu meinem letzten Post - habe mich sehr darüber gefreut :-) Wir scheinen ja ziemlich zeitversetzt im Bloggerland unterwegs zu sein . Dein Post um 00:02 - mein Kommentar um 05:20 ;-) .Deine Häuschen sind wunderschön - gut dass Dein Gatte so eine tolle Säge hat . Würde auch gerne mehr mit Holz machen, aber wir sind sägenmäßig nicht so gut ausgestattet - bis auf die Kettensäge und die nehme ich auf keinen Fall zur Hand. Dann bin ich mal auf die weihnachtliche Gestaltung gespannt - aber so pur gefallen mir die Häuschen super gut. Einen hoffentlich wieder sonnigen Herbsttag und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wunderschön aus. Da freu ich mich gleich ein bisschen auf die Weihnachtszeit... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Traumhaft schön, deine leuchtenden Häuser! Dir würden mir auch sehr gut gefallen. Leider habe ich von Holzwerkelei so gar keine Ahnung und auch kein Material zum Bearbeiten.
    Dann wünsche ich Dir eine leuchtende Herbst und Winterzeit mit deinen kleinen Häusern!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. So Kerzenhäuschen hätte ich auch irgendwann gerne.. mal sehen, ob ich das mal schaffe.
    Egal, ob aus Holz oder Beton, finde beides gut.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  5. wow die sind genial geworden!
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jana,
    jetzt weis ich endlich, was ich mit den Kupferteilen mache, die schon ewig bei mir herumliegen. Wollte sie bisher nicht wegwerfen...Deine Häuschen sind klasse geworden - vielen Dank für diese tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Eine wirklich schöne Idee. Deine Halter sind wundervoll geworden.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Wow, die sehen aus als kommen sie direkt aus dem Deko- Laden.Sehr schön!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jana,
    schick sehen deine Häuser aus!
    Meine stehen das ganze Jahr über in der Wohnung.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Die sind wunderschön! Ich glaube, ich muss mir mal die Kappsäge meines Mannes ausleihen... selbst ist die Frau! *lach* Danke für diese tolle Inspiration!
    Herzlichst, Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. liebe Jana,
    eine schöne Idee!
    Deine Häuschen schauen richtig gemütlich aus!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  12. richtig gemütlich sieht das aus
    ja, Holz und Kupfer passen gut zusammen

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Jana,
    die Häuschen sind sehr schön. Ich habe mir im letzten Jahr auch so ähnliche gemacht und Weihnachten verschenkt. Die sind super angekommen. Ich finde es immer schön aus alten Sachen mit wenig Aufwand neue Dinge zu gestalten. Und wenn die dann auch noch so schön werden wie diese Häuschen, super !!!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jana,
    toll deine Häuschen....
    Gefallen mir sehr gut so als Kerzenständer.
    Da ich ja überall hier solche Holzhäuser rumstehen habe, werde
    ich mal welche mit Kupermetal aufhübschen.
    Danke für die geniale Idee....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jana,
    die Häuschen sind sehr hübsch geworden! Das war also eine echte Teamarbeit :-) Die Kombi "altes Holz - Kupfer" hat einen besonderen, rustikalen Charme. Aber auch z.B. in weiß würden die bestimmt gut aussehen. Deko-technisch rüste ich mich erst einmal richtig für den Herbst :-) Ganz liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  16. Hi Jana,
    oh toll! Ich liebe Häuschen in jeglicher Art und als Kerzenhalter sowieso!
    Es gibt doch nichts gemütlicheres als Kerzenschein!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  17. Superschöne Idee!!! Solche Häuschen, die im Kerzenlicht strahlen, das hat doch was zu Weihnachten...........

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Oh wie hübsch!!! Ganz nach meinem Geschmack :) Ich liebe Kerzen!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jana,
    deine Kerzenhäuschen gefallen mir sehr und Kupfer liegt ja auch voll
    im Trend. Und DANKE für deinen sehr lieb geschriebenen Kommentar ja ein
    wenig Wehmut ist schon dabei, aber ich freu mich sehr auf das was jetzt kommt :-)
    Am Samstag können wir mit den Renovierungsarbeiten anfangen :-)
    Ganz liebe Grüße von,
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jana,
    die Häuschen sind absolut toll und genau mein Ding, denn ich liebe Häuschen in jeder Form, ob aus Metall oder Holz....aber wenn sie selbst herstellt sind, dann sind sie besonders. Ich werde meinen großen und kleinen Mann am Wochenende (es soll ja schönes Wetter werden) dazu "verdonnern" mir eins, zwei oder drei Häuschen zu bauen. Wenn nicht, dann schaff ich das auch allein ;-)
    Liebe Grüße von Stine und danke für diese Idee.

    AntwortenLöschen
  21. Die sehen ja klasse aus ;)) und die Idee dafür die Kupferhülsen zu nehmen finde ich super!! Danke für's Zeigen!! Ich werde es gleich mal meinem Mann zeigen ;)) mal hören, was er sagt!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Herrlich - Häuser mag ich, und als Kerzenständer sehe die super aus! Kupferrohrstücke - das finde ich auch eine tolle Idee. Sieht zusammen super aus: Holz - Kupfer. Und die kleine Origami-Box gefällt mir auch sehr gut, eine ähnlich habe ich die Tage auch gebastelt. Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      danke für deinen "Gegenbesuch" und lieben Kommentar :-).
      Die Fotocollagen gehen ganz einfach: ich nutze den kostenlosen Onlineservice von http://www.fotor.com/de/
      Bilder hochladen, arrangieren, speichern/downloaden - Fertig!
      Einen schönen Sonntagabend und liebe Grüße Moni

      Löschen
  23. Liebe Jana,
    Die Häuschen sehen immer wieder gut aus. Und was man alles für verschiedene basteln kann.
    Das mit der Kerze gefällt mir besonders gut.
    Auch das Holz sieht super aus.
    Schönen Sonntag, lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jana,
    Die Häuschen sehen immer wieder gut aus. Und was man alles für verschiedene basteln kann.
    Das mit der Kerze gefällt mir besonders gut.
    Auch das Holz sieht super aus.
    Schönen Sonntag, lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jana,
    die sind einfach toll, so natürlich und schlicht, das gefällt mir.
    Solche Kuperringe könnte ich für meine Stabkerzen auch noch in den Kerzenblock reinarbeiten...
    Mal schauen.
    Dir einen schönen Abend und danke fürs Verlinken,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Jana, jetzt schaffe ich es endlich dir auch einen Besuch abzustatten und dir ein paar liebe Zeilen dazulassen. Du hast ja auch Häuschen gewerkelt. Holz ist vom Material dann doch noch etwas schöner. Wärmer und irgendwie gemütlicher. Ich bin ehrlich gesagt bei meinen Holzhäusern "abgestorben". Die Häuser an sich sind fertig - auch mit Hilfe - aber die Metallhalterungen fehlen noch. Hast du die fertig gekauft oder ein Rohr im Baumarkt gekauft und in passende Stücke gesägt?
    Wünsche dir ein wunderbares Wochenende. Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, zum Glück mussten wir kein Kupferrohr zersägen. .
      Ich habe Passstücke bzw. Verbindungsstücke (fiddings) verwendet.
      Diese gibt es im Baumarkt, bei uns in Tütchen mit 10Stck.
      Sie sind etwa 3cm lang und mit verschiedenen Innendurchmessern erhältlich.
      Ich habe die mit 22mm Innendurchmesser verwendet, damit lange Kerzen rein passen.
      Allerdings braucht man dafür einen entsprechenden Bohrer (bei uns 24mm entsprechend dem Außendurchmesser).
      Viel Erfolg.
      Herzlich Willkommen als neue Leserin. Ich freu mich sehr.
      Liebe Grüße, Jana

      Löschen
    2. Liebe Jana, danke für die ausführliche Antwort. Werde mal sehen, ob ich in unseren Baumärkten hier fündig werde. Bis bald. Christine

      Löschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.