Freitag, 14. August 2015

Freutag, Ferien, Fenster

Heute ist wieder Freutag - naja, eigentlich nicht, denn meine schönen Ferien neigen sich dem Ende. Ab nächste Woche muss ich wieder arbeiten. Die Kinder haben noch eine Woche mit der Oma und dann geht auch die Schule wieder los. Ein bisschen wehmütig bin ich da schon. Aber natürlich überwiegt die Freude über die schönen Ferien, die ich hatte und über das Glück, dass ich fast die ganzen Sommerferien mit meinen Kindern gemeinsam verbringen kann.
Das Hauptereignis der Ferien war natürlich unser Teneriffa-Urlaub: 14 Tage Meer, Sonne, Urlaub pur. Hier habe ich ja schon von den Highlights der aktiven Seite berichtet und da ich gerade ein Fotobuch begonnen habe, hier noch einige Bilder von der eher erholsamen Seite des Urlaubs.


Bootstour zu den Waalen und Delphinen (wirklich!).


Siam-Park (na gut, doch eher aktiv als erholsam,
Meine Männer sind da wirklich runter! )



 
 Bummeln in Puerto de la Cruz
 
 
 Kaffee con Leche in Los Silos
 
 
 Garachico
 

Blick vom Balkon des Mädchenzimmers am letzten Abend - zum letzten Mal Los Giganten
 
Aber! Der Sommer ging ja zu Hause weiter, sogar heißer.
Wir waren viel an unserem O-See. Schön, dass wir den jetzt haben. Das war früher eine Kohlegrube.
Oder wir haben den Sommer im Garten genossen. Ich hatte den Kindern so eine verrückte Spritzblume gekauft. Die ist wirklich sehr witzig und eben erfrischend. Da haben die Kinder ihren Spaß und ich kann ein bisschen im Garten werkeln.
Ja, so einige Pflichten hatten wir auch zu erledigen. Schulzeug aussortieren, Schränke ordnen, Urlaubswäsche ... .
Ach je, mal lieber schnell noch ein schönes Gartenfoto suchen.
 
 
Oh, ja die Clematis hatte schön geblüht. Da haben wir uns sehr gefreut, weil sie einen alten Betonpfeiler super verdeckt.

 
Und diese Geranie war unverwüstlich, hat sogar unseren Urlaub überstanden.
 
Und Kartoffeln haben wir schön. Die sind lecker, mit Schmandgurken - das lieben die Kinder, wenn's so heiß ist. Da ist der Kleine stolz und hilft Kartoffeln buddeln. Die Bohnen sind leider vertrocknet, als wir im Urlaub waren. Ja, für den Garten ist der Sommerurlaub nicht gut.
 
So und jetzt kommen wir zu den Fenstern.
 


 Ja, die stehen im Garten, weil sie abgeschliffen werden mussten, um dann neu verglast und außen wieder gestrichen zu werden. 9 Fensterflügel für unsere großen Kastenfenster.
Unser diesjähriges Denkmalschutzprojekt


 Voriges Jahr haben die inneren Flügel gemacht, weil die Räume hergerichtet wurden und dieses Jahr ist eben außen dran. Ich freu mich, dass wir mit der Abschleiferei fertig geworden sind. 5 Flügel sind auch schon neu verglast. Vor dem Streichen muss jetzt der Kitt noch trocknen. Das Anstreichen muss dann mal am Wochenende werden. Aber das ist ja nicht so laut und staubig.
Schaut mal hier! Alle Fenster haben Nummern eingeprägt, auf dem Rahmen und auf den Flügel. So, dass alles wieder an seinen Platz kommt.
 
 
Also eigentlich hab ich gar keine Zeit zum Arbeiten gehen!
Aber ich will ja nächstes Jahr auch wieder einen tollen Urlaub.
 
Ganz liebe Grüße. Und wer noch Ferien hat - genießt sie, eure Jana
 
Verlinkt bei Freutag

Kommentare:

  1. Ein toller Urlaub. Ach, so schön. Wünsche dir dennoch einen guten Start am Montag. Aber bis dahin ist ja noch lange hin. Schönes Wochenende! !! LG maika

    AntwortenLöschen
  2. 6 Wochen Ferien sind so schnell um- erst recht, wenn man so viele tolle Sachen erlebt und gemacht hat wie ihr. Aber du weißt ja -nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ;o)
    Was für wunderschöne Fenster!!! Die würde ich gerne mal in natura sehen. Da ist jedes ein Unikat.
    Herzliche Grüße aus dem Knöpflekistchen,
    Janet

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jana,
    schöne Urlaubsbilder hast du gemacht. Sei nicht traurig dass er vorbei ist, der nächste Urlaub kommt bestimmt :-)
    und die schönste Freude ist doch immer die Vorfreude, oder????
    Ganz liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jana !
    Das sind ja tolle Fenster. Ich kann mir vorstellen, dass es eine Heidenarbeit ist, diese abzuschleifen.

    Viele Grüsse nach Zittau,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Arbeit. Bewunderswert wieviel Mühe Ihr Euch mit dem Haus macht. Aber es lohnt sich ja auch wirklich. Liebe Grüße, Birgitt

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.