Mittwoch, 8. Juli 2015

Von feurigen Blüten in kühle Gemäuer

Im Garten erleben wir derzeit das Blütenfeuerwerk der Lilien. Von überall her recken sie sich hervor als Signal des Sommers in kräftigem Orange.


Die Rosen und Geranien stehen ihnen in nichts nach. Die Astilben leuchten sogar im Schatten.



Von der Bank in der schattigen Ecke der Blick zum Haus - unserer Villa Türmchen.
Vor nicht allzu langer Zeit wohnten hier auf drei Etagen drei Mietparteien. Das entnahmen wir einem gefundenen Reinigungsplan.
Jetzt gehört uns das schöne große Haus ganz allein.
Na gut, immerhin sind wir ja auch sechs.

 
Die Treppe ist zu erneuern. Eine der Stufen ist schlimm gebrochen. Jeder Winter setzt ihr zu.
Wir werden einen Steinmetz suchen. Zu so einem Haus gehört eine Sandsteintreppe.
Diese ist aus Beton, aber durch Moos und Verwitterung fast wie veredelt, aber eben leider auch kaputt.
 

Das Geländer sollte bleiben: alt und schön.

Hinter der Tür ein kleiner Vorraum, mit wunderschönen alten Bodenfliesen.


 
Die Wände sind noch ungestrichen, so wie sie seid vielen Jahren sind.
Vorerst soll etwas Dekoration die Blicke auf sich lenken.
So lange, bis wir uns sicher sind, dass ein neues Outfit nicht die Ehrwürdigkeit zerstört.
Die Stühle hab ich farblich angepasst und verziert.
 Die Kiste mit dem Schuhputzzeug ebenfalls. Sie ist auch sehr sehr alt.
 



Angekommen, im lange kühlen Vorraum geht der Block noch einmal hinaus, aus den alten Mauern, dorthin, wo der Sommer tobt. So erlebe ich es täglich. Ich mag es sehr, wenn ich die erste bin und in die Stille des alten Hauses treten kann und es sich dann nach und nach mit Leben füllt und im Kinderlachen untergeht.

 
 
Ja, da kann man schon mal poetisch werden.
Ist schon gut, ich zieh mir ja schon die Arbeitssachen an und geh in den Garten.
 
Liebe Grüße, Jana
 
 
 
Und heut wird es anders sein.
Es ist Freutag und zwar ein ganz besonderer.
Wenn ich von der Arbeit komme und das auch schon mittags, werden die beiden Großen schon da sein und auf mich warten und mir freudig ihre Zeugnisse zeigen.
Und dann holen wir noch die Jüngere und den Kleinsten ab und dann geht's auf zum Stadtfest.
Wir haben Sommerferien!!!
42 Freutage hintereinander.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Impressionen!
    Viel Spaß bei der Gartenarbeit!
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank,
      Oh ja, ich arbeite gern im Garten.
      Da kann man schön abschalten.
      Liebe Grüße, Jana

      Löschen
  2. Ich wünsche schöne Ferien und einen ganz tollen Start hinein! LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank!
      Der Start war schon mal Klasse.
      Stadtfest zum Ferienbeginn.
      Das passt prima. Jetzt könnt es wieder bissl wärmer werden.
      Dir auch eine schöne Sommerzeit. Liebe Grüße, Jana

      Löschen
  3. Was für ein schönes altes herrliches Haus! Bin verliebt!!!
    Schön, dass ich dich gefunden habe. Schaue mich jetzt noch etwas um und trage mich gleich als Leserin ein.

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen, ich freu mich sehr dich bei mir begrüßen zu können.
      Natürlich werd ich dir gleich einen Gegenbesuch abstatten.
      Ja, unser Haus ist wirklich sehr schön. Darauf sind wir auch sehr stolz,
      auch, wenn bei weitem noch nicht alles fein ist.
      Liebe Grüße, Jana

      Löschen
  4. Hi Jana,
    ne, was habt Ihr für ein Glück! So ein tolles Haus, mit einem so schönen Garten!
    Die Bodenfliesen sind ja wohl der Knüller! Bloß NIEMALS durch neue ersetzen!
    Sommerferien sind das Beste, oder!? Wir freuen uns auch wie jeck! Viel Spaß und gute Erholung!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni, schön, dass du wieder vorbeischaut.
      Oh nein, die Bodenfliesen werden wir keinesfalls ersetzen.
      Die sind wunderschön und auch erstaunlich gut erhalten.
      Ich mach mir vielmehr Gedanken um die Gestaltung der Wände.
      Neu verputzen bzw. ausbessern und weißen ist mir irgendwie zu "glatt".
      So lassen ist vielleicht zu shabby, da fehlt mir noch der Mut.
      Aber es hat ja Zeit, man darf so was nicht überstürzen. Irgendwann kommt schon die passende Idee.
      Und es gibt ja auch noch andere "Baustellen".
      Liebe Grüße und auch euch wunderbare und spannende Ferien, Jana

      Löschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.