Dienstag, 14. Juli 2015

Sommerferiennähaktion

Ferienbeginn und Regenwetter? Kein Problem.
Erstens geht's am Freitag in den Süden und
Zweitens kann uns da nichts vom Nähen abhalten.

Ja, richtig gelesen. NÄHEN.
Ich habe ja schon ein paarmal geschrieben, dass es mit meinen Nähkünste nicht weit her ist, höchstens für Vorhänge oder Kissenhüllen reicht's.

Aber es gibt einen Anlass, der keine Ausreden zulässt.
Die Maschine wird vom Boden geholt und es wird wenigstens versucht.
(Die Kinder sind schon mal begeistert. Mutter an der Nähmaschine sehen sie nicht so oft, wie Mutter verdreckt vom Schleifstaub oder mit Farbe begleistert.)

Und was ist nun der Anlass? Janet von Knöpflekistchen hat anlässlich ihres Bloggeburtstages zum Trösternähen für die Kinderkrebsstation des UKE Hamburg aufgerufen. Eine ganz tolle Aktion und viele hübsche Kisschen und Tröster sind schon eingetroffen.  Da wir nun Sommerferien haben, gibst auch bei uns keine Ausreden mehr. Bevor es in den Urlaub geht wird genäht.
Hier seht ihr nun die Sommernähaktion Teil 1. Teil 2 postet Annalena, die ganz toll mitgemacht hat und ihre ersten Nähversuche auf der Maschine gewagt hat.

Als erstes habe ich Herzen mit Folientasche für ein Namensschild genäht. Die Idee gefällt mir immer noch, aber die Umsetzung war einfach schrecklich, denn die die rutschige Klarsichtfolie einzusäumen war für mich Seltennäher ein Problem. Deshalb wird es nur ein Herzchen fürs UKE. Die zweite Wahl darf  Margarete für ihr Zimmer behalten. Es ist ja auch der selbe Stoff, wie ihre Vorhänge.






Dann hab ich mir noch ein Vögelchenkissen ausgedacht, damit die Gedanken der kleinen Patienten wegfliegen können.  Das ging ganz gut. Ursprünglich geplante aufgesetzte Flügel hab ich aber lieber weggelassen. Dafür haben die Vögelchen Kordelbeinchen und Perlenfüßchen bekommen. Und Margarete auch ein Vögelchen. Der Kleine, der ganz aufgeregt der schnellen Nadel zugesehen hat bekommt morgen etwas von seiner großen Schwester. Schaut doch mal hier.
Bei mir werden es bestimmt noch zwei Vögelchen und dann kommt die Maschine schnell wieder auf den Boden und die Koffer runter. Juhu.



 


 
Ich möchte nun nochmals der Janet für die tolle Aktion und das Befüllen der Kissenhüllen danken.
Meine Nähversuche gehen nun zum
Creadienstag und zu HoT und auch zu
dann weiter auf die Reise.
 
Und bei Kiddikram  sind wir auch vertretene.

Kommentare:

  1. Meine liebe Jana- liebe Margarete, liebe Annalena,
    ich freue mich ganz sehr, dass ihr mit dabei seid.
    Wünsche euch einen wunderschönen Urlaub,
    liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank Janet.
      Die Geschenkchen sind jetzt unterwegs.
      Uns hat es viel Freude gemacht und Annalena hat jetzt ein neues Hobby.
      (Ja, ich lass ihr gerne die Nähmaschine unten, auch wenn das Creachaos auf der Kindertagen dann noch mehr zunimmt.) Liebe Grüße, Jana

      Löschen
  2. Ich bin auch nicht der Mega-Näher aber wenn man es doch etwas öfter macht, entstehen einfach wunderhübsche Dinge und inzwischen bin ich schon ein wenig süchtig geworden. Hübsch sind Deine Sachen.
    Schönen Urlaub und Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht der Mega-Näher!? Und deine Tildas? Ne, dass ist mit Sicherheit schwer und du bist eh eine Künstlerin. Aber es hat mir echt Spaß gemacht. Ja, Suchtpotential befürchte ich auch, obwohl ich mit noch einer Sucht wahrscheinlich nicht mehr zurechtkomme (bin dich schon holz- und farbsüchtig).
      Aber wahrscheinlich erwischt es meine Tochter.
      Dir auch einen schönen Sommer, liebe Grüße, Jana

      Löschen
  3. Sehr schöne Sachen !
    Vielen Dank fürs Verlinken !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.