Dienstag, 2. Juni 2015

Töpfern mit Kindern




 
Zum heutigen Creadienstag gibt es mal kein Holz. Es geht um Ton und Töpfern. Und das hat folgende Gründe:
 
 
 
1. Habe ich mich letzten Freitag so über die Fertigstellung meiner Kommode gefreut, dass sie sofort gepostet werden musste. Seht sie euch doch mal an: Klick!
 
2. Bin ich so begeistert vom Bloggen, dass ich meine Kinder mitgerissen habe, besonders meine größere Tochter, die selbst sehr kreativ ist; töpfert, malt, filzt, näht etc.
Deshalb habe ich ihr ihren eigenen Blog versprochen, was nun auch umzusetzen war, sozusagen als besonderes Kindertagsgeschenk. Sie schreibt ihre Post's selbst, aber der Blog läuft über mich und sowohl ihre Texte als auch die Kommentare werden von mir kontrolliert.
 So kann sie ihre Produkte auch vorstellen. Das ist ja bei kreativen Kindern immer etwas schwieriger als z.B. bei Sportlern. Wir hoffen nun darauf, dass sie vielleicht mit anderen kreativen Kids in Austausch kommen kann. Vielleicht kann man auch eine kreative Link-Party für Kids einrichten. Oder gibt's so was schon? Heute stellt Annalena einen elefantastischen Post vor. Ihr findet ihn bestimmt. Oder ihr klickt hier: Klick!
 
3. Macht Es uns dreien, also meinen Töchtern (7 und 10) und mir sehr viel Spaß, zusammen zu töpfern. Wir gehen meistens einmal in den Ferien bei uns in Zittau in die "Villa" ein Veranstaltungshaus für Kinder. Dort gibt es eine Töpferwerkstatt, wo Ungeübte ganz lieb betreut werden. Ich habe in den Osterferien den blauen Salztopf  hergestellt. Ja, der soll so'n bisschen rustikal aussehen. Das ist ganz schön knifflig. Ich hab ewig gefriemelt.
Die Kinder haben in der selben Zeit etliche Tiere geformt. Die wurden teilweise schon verschenkt. Omas und auch Freundinnen freuen sich sehr über so persönliche Geschenke. Es dauert dann immer eine Weile, bis die Sachen getrocknet, glasiert und gebrannt sind und dann sind wir immer sehr gespannt, sie abzuholen.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Ferien, denn der Salztopf sieht doch ganz verloren im großen Küchenschrank aus. Die Willkommenskugel war ein früheres Produkt von mir.  







 Dieser Beitrag wird verlinkt mit Creadienstag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.